Video

Spaniens Ex-König geht mit 82 Jahren ins Exil

Der spanische Ex-König Juan Carlos wurde vom Skandal um angebliche Schmiergeldzahlungen bedrängt, weshalb er entschieden hat seine Heimat zu verlassen.

Visthanna Vimalakanthan
Drucken
Teilen
Mehr zum Thema

Affäre um «Wüsten-Zug»: Spaniens Ex-König Juan Carlos geht ins Exil

Der von einem Skandal um angebliche Schmiergeldzahlungen und Justizermittlungen bedrängte spanische Ex-König Juan Carlos geht mit 82 Jahren ins Exil. Er verlasse den Zarzuela-Palast in Madrid und auch sein Heimatland und ziehe ins Ausland um, teilte der «Rey emérito», der emeritierte König, seinem Sohn und Nachfolger Felipe VI. in einem am Montag vom Königshaus in Madrid veröffentlichten Brief mit.

Ex-Staatschef Juan Carlos im Zwielicht

Brisante Vorwürfe von einer ehemaligen Freundin: Altkönig Juan Carlos sieht sich mit Vorwürfen im Umfeld von Korruption und Geldwäsche konfrontiert. Ein Polizist hat ein Gespräch mit Corinna zu Sayn-Wittgenstein aufgezeichnet und veröffentlicht.
Ralph Schulze, Madrid