Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spider-Man im Review: Ein feines Netz gespannt

Die Erwartungen für das neue Spider-Man-Videospiel waren gross. Ist es wirklich das beste Spiel über New Yorks beliebtesten Superhelden?
Federico Gagliano
Bild: PD

Bild: PD

Nach «God of War» erscheint dieses Jahr mit «Spider-Man» ein weiterer Blockbuster-Titel für die Playstation 4. Die beiden Titel teilen ähnliche Ambitionen: Wie «God of Wars» Hauptfigur Kratos brauchte auch Peter Parker alias Spider-Man einen frischen Anstrich. Die zahlreichen Videospiele über den Superhelden, viele davon nur Spielumsetzungen der damaligen Filme, wurden von Fans gemischt aufgenommen. Beim neuesten Spiel wurde eine neue Richtung eingeschlagen: Das amerikanische Entwicklerstudio Insomniac Games hat die Freiheit bekommen, eine eigene Geschichte über Spider-Man zu erzählen.

Bild: PD

Bild: PD

Glücklicherweise war das Studio so weise, nicht ganz von vorne zu beginnen. Peters inzwischen bestens bekannte Verwandlung durch den Spinnenbiss wird gleich weggelassen. Zu Beginn des Abenteuers ist Peter bereits seit acht Jahren Spider-Man und hat schon einiges erlebt. Spieler erfahren Stück für Stück, was Peter in dieser Zeit erlebt hat – und welche seiner zahlreichen Widersacher er schon angetroffen hat. Dabei haben sich die Entwickler nicht nur bei den Comics, sondern auch von den Filmen bedient. Entstanden ist dabei eine packende Story, die besonders dadurch glänzt, beide Seiten von Spider-Man zu beleuchten. Actionreiche Szenen mit dem sprücheklopfenden Spider-Man wechseln sich mit ruhigen Momenten ab, in denen man als schüchterner Peter dessen ganz normalen Alltag erlebt. Ein Alltag, der zunehmend von einer ganz neuen Gefahr bedroht wird. Die Story kommt zwar langsam ins Rollen, schliesst aber mit einem rasanten finalen Akt ab, der sogar einige emotionale Noten trifft, die man in manchen Spider-Man-Filmen vermisst hat.

Bild: PD

Bild: PD

Das Spiel selbst erfindet das Rad nicht neu: Schnell wird klar, dass sich Insomniac Games von anderen grossen Superhelden-Titel wie «Batman: Arkham Asylum» oder «InFamous: Second Son» inspirieren lassen hat. Besonders das Kampfsystem ähnelt der simplen Steuerung in den Batman-Spielen und benötigt nur wenige Tasten. Der Hauptunterschied liegt aber in Spider-Mans Art zu kämpfen: Durch seine Netze kann er sich vertikaler bewegen und kann längere Zeit den Boden nicht berühren. Dieser «luftigere» Kampfstil gibt Spider-Man ein ganz eigenes Feeling. Ein Feeling, dass auch durch das fabelhafte Netzschwingen verstärkt wird. Vorherige Spider-Man-Spiele wurden immer daran gemessen, wie das Fortbewegen durch Spider-Mans Jagdrevier, Manhattan, anfühlt. Bryan Intihar, Creative Director des Spiels, hatte bereits früh versprochen, dass darauf grossen Wert gelegt werden würde. Das ist spürbar: New York sieht nicht nur fantastisch aus, das Gefühl, durch die Strassenschluchten zu schwingen, ist besser als je zuvor.

Bild: PD

Bild: PD

Fazit

«Spider-Man» macht vieles richtig – wagt dabei aber wenig Neues. Die grösste Stärke des Spiels liegt darin, dass der Spieler schnell lernt, wie Spider-Man zu denken. Dieser kann nämlich hart austeilen, aber wenig einstecken. Spieler müssen deshalb schnell entscheiden, wie sie die Umgebung zu ihren Gunsten nutzen können und welche Gegner Priorität haben. Das ist in anderen Spielen zwar auch so, fühlt sich aber dank Spider-Mans Agilität und Schnelligkeit anders an. Zahlreiche freischaltbare Fähigkeiten, Kostüme und Sammelobjekte runden das Spiel zu einem unterhaltsamen Paket ab, der in jede Playstation-Sammlung gehört.

Bild: PD

Bild: PD

Hinweis: Das Spiel ist nur für Playstation 4 erhältlich. Eine Testversion wurde von Sony zur Verfügung gestellt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.