TERROR: Spur der Verdächtigen führt nach Deutschland

Im Zusammenhang mit den Terroranschlägen von Paris hat die deutsche Polizei am Dienstag in Alsdorf bei Aachen insgesamt fünf Verdächtige festgenommen.

Drucken
Teilen
Die Polizei hat in Alsdorf bei Aachen drei Verdächtige festgenommen. (Bild: EPA / Ralf Hoeger)

Die Polizei hat in Alsdorf bei Aachen drei Verdächtige festgenommen. (Bild: EPA / Ralf Hoeger)

«Wir haben Hinweise bekommen, dass sich einer der Gesuchten im Zusammenhang mit Paris möglicherweise in unserem Bereich aufhält», teilte ein Polizeisprecher mit. Ein Spezialeinsatzkommando habe drei Menschen festgenommen - zu den Umständen wurden keine Angaben gemacht. Die Identitäten seien noch nicht geklärt, die Vernehmungen liefen.

Die Polizei sucht derzeit mit Haftbefehl den 26-Jährigen Salah Abdeslam, einen Bruder eines Selbstmordattentäters von Paris. Er hielt sich am Freitagabend offenbar ebenfalls in Paris auf und ist möglicherweise der achte Attentäter. Nach ihm wird derzeit international gefahndet.

Salah Abdeslam hatte sich Anfang September auch zeitweise in Deutschland und in Österreich aufgehalten. Der 26-Jährige sei am 9. September zusammen mit zwei Männern von Deutschland kommend nach Österreich eingereist, wie das Wiener Innenministerium mitteilte. Bei einer Verkehrskontrolle in Oberösterreich habe er angegeben, dass er für eine Woche Ferien in Österreich machen wolle.

In Belgien wurden Strafverfahren gegen zwei Verdächtige wegen Beteiligung an den Anschlägen von Paris eingeleitet, die Salah Abdeslam in der Nacht zum Samstag in Paris abgeholt und nach Brüssel gebracht haben sollen.

Als möglicher Drahtzieher der Anschläge gilt der belgische Dschihadist Abdelhamid Abaaoud, der in Syrien sein soll. Zu ihm soll Salah Abdesla Verbindungen gehabt haben.

sda