Tourboot auf Hawaii von Lava getroffen - 23 Verletzte

Bei einem Ausflug auf Hawaii sind 23 Menschen verletzt worden, als ihr Tourboot von Lava und Gestein getroffen wurde. Die Zivilschutzbehörde auf Hawaii teilte am Montag (Ortszeit) auf Twitter mit, vier der Verletzte seien ins Spital gebracht worden.

Drucken
Teilen
Das Tourboot wurde von Lava und Gestein beschädigt. (Hawaii Department of Land and Natural Resources via AP)

Das Tourboot wurde von Lava und Gestein beschädigt. (Hawaii Department of Land and Natural Resources via AP)

(sda dpa) Beim Eintritt der Lava ins Meer sei es zu einer Explosion gekommen. Dabei seien Lava und Gestein in Richtung des Bootes geschleudert worden. Eine "Lava-Bombe" habe das Dach des Bootes durchschlagen.

Es habe sich um eine spezielle "Lava-Tour" gehandelt, bei der Interessierte von Booten aus fliessende Lava beim Einfliessen ins Meer beobachten können. Auf Hawaii gibt es mehrere aktive Vulkane. Die Boote des betroffenen Tour-Anbieters fassen bis zu 49 Passagiere.

Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Wohngebiet

Nach einem Vulkanausbruch auf Hawaii bedroht Lava mehrere Wohngebiete. Die Zivilschutzbehörde des Bezirks Hawaii forderte am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) rund 10'000 Bewohner auf, sich in Sicherheit zu bringen.

Vulkanausbruch auf Hawaii: weniger Asche als befürchtet

Nach einem explosiven Vulkanausbruch auf Hawaii sind die Bewohner der Insel Big Island glimpflich davon gekommen. Über dem Krater des Kilauea Vulkans stieg eine grosse Wolke auf, aber der befürchtete Ascheregen war geringer als zunächst erwartet.