Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Umstrittener Autor

Mit seinem millionenfach verkauften Buch «Deutschland schafft sich ab» war Thilo Sarrazin 2010 in aller Munde. Wegen des Geburtenrückgangs und der starken Zuwanderung aus moslemischen Ländern setze Deutschland seine Existenz aufs Spiel, schrieb er. Kritiker warfen ihm Hetze vor. Den Vorstandsjob bei der Bundesbank verlor er, es drohte der Parteiausschluss. 2011 entschied sich die SPD jedoch dagegen. Sarrazin hatte versichert, dass er weder Migranten diskriminieren noch sozialdemokratische Grundsätze verletzen wollte.

Auf Einladung der Bank Reichmuth sprach Thilo Sarrazin diese Woche in St. Gallen zur Zukunft des Euro. Der 72-jährige Ökonom kennt die Schweiz seit langem. Bereits als Kind verbrachte er die Skiferien hier. (ja.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.