Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Spielte Trump während des Angriffs Golf?

Zum Foto, das Trump während des Angriffs auf den IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi im sogenannten «Situation Room» zeigt, gibt es Fragezeichen. Wurde das Bild im Nachhinein gestellt?
Nora Güdemann
Verfolgt Trump hier die Jagd auf Al Baghdadi? (Bild: Keystone (26. Oktober 2019))

Verfolgt Trump hier die Jagd auf Al Baghdadi? (Bild: Keystone (26. Oktober 2019))

Washington Präsident Donald Trump sitzt in der Kommandozentrale des Weissen Hauses, im Situation Room.Trumps Augen sind zusammengekniffen, er sieht konzentriert aus. Neben ihm sitzen Vizepräsident Mike Pence sowie der US-Verteidigungsminister, ein Sicherheitsberater und ein General. Die Männer starren wahrscheinlich auf einen Bildschirm, auf dem ein Angriff der Amerikaner in Syrien übertragen wird. Ein Erfolg für Trump. Später konnte er der Welt via Twitter mitteilen, dass IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi während des Einsatzes der amerikanischen Truppen Selbstmord begangen hat. Zusammen mit dieser Nachricht publizierte Trump auch das Foto aus dem Situation Room.

Jetzt machen jedoch Gerüchte die Runde, dass das Bild gestellt sein könnte. Warum? Trumps Aufnahme erinnert an jenes von Ex-Präsident Barack Obama. Im Jahr 2011 sass er zusammen mit Vizepräsident Joe Biden und Hillary Clinton im Situation Room. Grund dafür war der Einsatz eines Navy-Seals-Team in Pakistan, bei dem Osama bin Laden getötet wurde. Beim Betrachten des Bildes spürt man förmlich die Anspannung, die im Zimmer herrschte. So hält sich Hillary Clinton schockiert die Hand vor den Mund. Ex-Präsident Obama, der eher abseits sitzt, trägt ein Poloshirt – so, als hätte er keine Zeit gehabt, sich formell zu kleiden. In Trumps Foto jedoch tragen alle Beteiligten Anzüge und Uniformen, Trumps Krawatte sitzt eng gebunden. Ausserdem hat sich der Präsident am Ende des Tisches, genau in der Mitte, platziert.

Ein weiteres Indiz, warum das Trump-Bild gestellt sein könnte, liefert der ehemalige Fotograf des Weissen Hauses, Pete Souza. 2011 schoss er das Foto von Obama im Situation Room. Am Sonntag twitterte Souza, dass der Angriff auf al-Baghdadi um 15.30 Uhr stattfand. Die Daten des Fotos jedoch zeigen, dass es erst um 17.05 Uhr aufgenommen wurde. Wie Aufzeichnungen der Webseite trumpgolfcount.com zudem preisgeben, soll der Präsident um 15.30 Uhr Golf gespielt haben. Doch vermutlich stimmen Souzas Angaben nicht. Denn die «New York Times» berichtete, dass der Angriff erst nach 18.00 Uhr stattgefunden haben soll. Um 17.05 Uhr, also dann, als das Foto aufgenommen wurde und Trump beim vermeintlichen Zuschauen der Operation zeigen soll, waren die Helikopter noch mindestens eine Stunde vom Einsatzort entfernt – Zeit genug, um ein Fotoshooting zu machen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.