Flugzeugunglück

Vermisstensuche nach Absturz von US-Militärflugzeug eingestellt

Nach dem Absturz eines US-Militärflugzeugs vor Japan hat die Marine die Suche nach drei Vermissten am Freitag eingestellt. Die Transportmaschine vom Typ Grumman C2 war vor zwei Tagen 150 Kilometer vor der südjapanischen Inselgruppe Okinotori ins Meer gestürzt.

Drucken
Teilen
Die abgestürzte Maschine sollte Passagiere und Fracht von Japan auf den Flugzeugträger "USS Ronald Reagan" bringen. (Symbolbild)

Die abgestürzte Maschine sollte Passagiere und Fracht von Japan auf den Flugzeugträger "USS Ronald Reagan" bringen. (Symbolbild)

KEYSTONE/AP Navy Media Content Operations

Acht US-Marineangehörige konnten zügig gerettet werden. Das Flugzeug hatte sich auf dem Weg zum US-Flugzeugträger Ronald Reagan im Philippinischen Meer befunden, der sich dort zusammen mit der japanischen Marine zu einer Übung aufhielt. Der Vorfall ist der jüngste in einer Reihe von Unfällen des US-Militärs in der Region.