Vereinigte Staaten
Verwirrter Pilot Pilot dreht durch: Flugzeug nach Texas umgeleitet

Wegen eines offenbar verwirrten Piloten ist ein Inlandsflug in den USA umgeleitet worden. Der Mann lief während des Flugs von New York nach Las Vegas am Dienstag durch die Kabine und sprach zusammenhanglos über eine Bombe und Bedrohungen aus Afghanis

Drucken
Pilot erlitt einen Zusammenbruch (Symbolbild)

Pilot erlitt einen Zusammenbruch (Symbolbild)

Keystone

Medienberichten zufolge war die Maschine seit zwei Stunden in der Luft, als der Pilot im Cockpit anscheinend eine Art Zusammenbruch erlitt. Als er auf die Bordtoilette gegangen sei, habe der Copilot die Tür verriegelt und den Mann nicht wieder hineingelassen.

Der Pilot habe erst die Tür mit seinen Fäusten bearbeitet und sei dann den Flugzeuggang hinauf- und heruntergerannt. Mehrere Fluggäste überwältigen den Piloten, als dieser ins Cockpit zurückkehren wollte, wie die US-Luftfahrtbehörde FAA mitteilte.

Der Copilot landete die Maschine im texanischen Amarillo. Der Flugkapitän wurde nach Angaben der Airline JetBlue ins Spital gebracht. Die Passagiere wurden nach einem mehrstündigen Aufenthalt in Amarillo schliesslich mit einer Ersatzmaschine nach Las Vegas geflogen.