Flüchtlingskrise

Wegen Fussball-EM: Britischer Hilfskonvoi für Flüchtlinge in Nordfrankreich gestoppt

Ein britischer Hilfskonvoi für die Flüchtlingscamps im Norden Frankreichs ist bereits im Hafen von Dover gestoppt worden. Die Weiterfahrt sei auf Antrag der französischen Behörden verhindert worden, sagte einer der Organisatoren, John Rees, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Drucken
Teilen
Der Konvoi hätte den Flüchtlingen in Calais Hilfsgüter bringen sollen. Weil die französische Polizei wegen der EM überlastet ist, wurde er am Hafen von Dover (Bild) gestoppt. (Archivbild)

Der Konvoi hätte den Flüchtlingen in Calais Hilfsgüter bringen sollen. Weil die französische Polizei wegen der EM überlastet ist, wurde er am Hafen von Dover (Bild) gestoppt. (Archivbild)

Keystone

Nach seinen Angaben kam lediglich ein Lastwagen durch, die meisten der 250 Privatwagen mit Hilfsgütern wurden dagegen am vorgezogenen französischen Grenzposten zurückgewiesen.

Hunderte Menschen, die sich an dem Hilfskonvoi beteiligt hatten, protestierten vor dem Hafeneingang gegen die Blockade. Rees kündigte zudem Proteste vor der französischen Botschaft in London an.

Die Präfekturen der Departements Nord und Pas-de-Calais hatten in der vergangenen Woche die Durchfahrt des Konvois zu den dortigen wilden Flüchtlingslagern untersagt. Im "Dschungel" in Calais leben bis zu 5000 Flüchtlinge, im Lager von Grande-Synthe mindestens 800.

«The Jungle»: Improvisierstes Flüchtlingslager in Calais
13 Bilder
Flüchtlinge wärmen sich an einem Feuer auf
Flüchtlinge kommen mit warmen Decken zurück ins Lager
Auch er hat warme Decken dabei
Flüchtlingslager in Calais. (1)
Schriftzüge auf einem Container
Flüchtlingslager in Calais. (5)

«The Jungle»: Improvisierstes Flüchtlingslager in Calais

keystone

Die Behörden begründeten das Verbot mit einer Überlastung der Polizei. Diese habe durch ihre starke Präsenz bei der Fussball-EM nicht mehr genügend Kapazitäten, um die öffentliche Ordnung in Calais sicherzustellen.