WIEN: Hochrechnung: FPÖ-Kandidat gewinnt Präsidentenwahl in Österreich

Der Rechtspopulist Norbert Hofer hat nach ersten Hochrechnungen die Bundespräsidentenwahl in Österreich äusserst knapp gewonnen.

Drucken
Teilen
Der Praesidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen, links, und Norbert Hofer (FPOE) am Sonntag, 22. Mai 2016, im Rahmen der Bundespraesidentenwahl in der Hofburg in Wien. (Bild: Herbert Neubauer / Keystone)

Der Praesidentschaftskandidaten Alexander Van der Bellen, links, und Norbert Hofer (FPOE) am Sonntag, 22. Mai 2016, im Rahmen der Bundespraesidentenwahl in der Hofburg in Wien. (Bild: Herbert Neubauer / Keystone)

Der 45-jährige Kandidat der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) kommt laut einer Hochrechnung des ORF vom Sonntag auf rund 50,2 Prozent, der von den Grünen unterstützte Alexander Van der Bellen auf 49,8 Prozent.

sda