Zehntausende Menschen demonstrieren in Weissrussland weiter – Freigelassene berichten von Misshandlungen

Am Samstag kamen allein in der Hauptstadt Minsk Zehntausende zu einer Trauerfeier zusammen. Sie erinnerten an einen Mann, der bei einer Demonstration getötet wurde. Von den 7'000 Gefangenen wurden rund 2'000 am Freitag freigelassen. Zahlreiche berichteten von Misshandlungen im Gefängnis. Dem Staatschef, Alexander Lukaschenko, scheint dies wenig zu interessieren.

Drucken
Teilen