Drohnenflug
Zurück bleiben Geröll, Schlamm und Schutt: Dieses Video zeigt die Unwetter-Verwüstung in Braunsbach

Eine Gewitterfront forderte vier Tote in Süddeutschland. Besonders heftig traf das Unwetter Braunsbach in Baden-Württemberg. Hier traten zwei Bäche über die Ufer und verwüsteten das ganze Dorf. Ein Drohnenvideo zeigt den verheerenden Schaden.

Drucken
Teilen

Bei dem heftigen Unwetter in der Nacht auf den Montag ist Braunsbach regelrecht geflutet worden.

Wasser aus zwei Bächen sowie mehrere Murgänge richteten in dem Dorf im Landkreis Schwäbisch Hall grosse Schäden an.

Das «Haller Tagblatt» hat am Tag nach dem Unwetter ein Drohnenvideo (oben) veröffentlicht. Es zeigt die «enorme Verwüstung» in dem Dorf aus der Vogelperspektive.

Vergeblicher Rettungsversuch

In ganz Süddeutschland bot sich am Montagmorgen ein Bild der Verwüstung: Überschwemmte Strassen, zerstörte Häuser und Autos; überall Schlamm und Schutt.

In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

Ein 38 Jahre alter Feuerwehrmann hatte vergeblich versucht, einen 21-Jährigen aus dem Schacht zu befreien.

Nördlich von Stuttgart starb ein 60 Jahre alter Mann in einem überschwemmten Keller. Ein 13-jähriges Mädchen wollte unter einer Bahnbrücke Schutz vor dem Regen suchen und wurde dort von einem Zug erfasst und getötet.

Autos an Hauswände gedrückt

Wohl mit am schwersten wurde der kleine Ort Braunsbach im Norden Baden-Württembergs getroffen: Kleine Bäche verwandelten sich in einen reissenden Strom und rissen alles mit. Baumstämme wurden durch die Strassen gespült, Autos an Hauswände gedrückt oder von Schlamm und Geröll verschüttet. (smo/sda)