Klassik
Mit dieser CD kommt Weihnachtsstimmung auf – auch dank eines Aargauers

Der Aargauer Markus Fricker ist auf der ersten CD des Schweizer Vokalconsorts mit Weihnachtsliedern aus allen Landesteilen der Schweiz vertreten.

Elisabeth Feller
Drucken
Das Schweizer Vocalconsort geht mit seiner CD auf eine kleine Tournee.

Das Schweizer Vocalconsort geht mit seiner CD auf eine kleine Tournee.

Bild: Regina Jaeger

Warm ist dem 2018 von Marco Amherd gegründeten Schweizer Vokalconsort bestimmt geworden. Was wohl nicht nur an den diesjährigen, tropischen Julitemperaturen lag, sondern vornehmlich an der Musik, die der Profichor im Radiostudio Zürich aufnahm: 19, unterm Titel «Dormi bel bambin» stehende Advents- und Weihnachtslieder aus allen vier Landesteilen.

Warm wird der Hörerin ums Herz, wenn sie die eben erst veröffentlichte CD dieses Spitzenensembles hört und dabei feststellt: Die musikalische Schweiz birgt einen staunenswerten Schatz von Advents- und Weihnachtsliedern zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten. Werke, die kaum je oder gar nie aufgeführt worden sind. «Genau das ist der Grund, weshalb wir diese Fundstücke, kombiniert mit Liedern der deutschen Romantik, aufnehmen wollten», sagt Marco Amherd und verweist auf die schwierige Werksuche:

«Einerseits lagen viele Stücke nur in handschriftlichen Ausgaben vor und waren schwer zugänglich oder kaum auffindbar; andererseits waren wir überrascht, welche ausgezeichneten Werke frei zugänglich waren.»

Bekannte Namen wie Carl Rütti, Gion Antoni Derungs oder Cesar Bresgen sind auf der CD ebenso vertreten wie unbekanntere, zu denen etwa die schweizerisch-amerikanische Doppelbürgerin Julia Schwartz zählt.

Einher mit der CD-Taufe gehen drei Konzerte

Fällt der Blick auf den Namen Markus Fricker, freuen sich Aargauerinnen und Aargauer. Viele kennen Fricker noch als Musiklehrer in Baden, Brugg und Möriken-Wildegg sowie als jahrelang bei der Möriker Operette mitwirkenden Sänger. Heute ist er vor allem als Komponist von Vokalmusik tätig. Für Marco Amherd sind Frickers Lieder «sehr volksliednah; seine Harmonien sind reich und farbig».

Mit «Liislig fallt de Schnee» und «Advent» ist der Aargauer gleich zweimal vertreten auf der CD. Abweichend von seiner Gepflogenheit, Lieder in Mundart zu vertonen, stützt sich Fricker bei «Advent» für einmal auf einen Text von Rainer Maria Rilke. Kurzum: «Dormi bel bambin» (das Carlo Boller komponiert hat) ist so richtig zum Liebgewinnen. Einher mit der Taufe der auffallend schön gestalteten und mit allen Liedtexten aufwartenden CD gehen Konzerte in Zürich, Baden und Luzern: «Zum einen wollen wir das Schweizer Vokalconsort als Profiensemble bekannter machen; zum andern möchten wir mit den Konzerten regionale Chöre animieren, die unter ‹Dormi bel bambin› vereinten Lieder zu singen», sagt Marco Amherd.

---
Dormi bel bambin: Prospero, PROSP0059. Konzert am 3. Dezember, 19:30 Uhr, Reformierte Kirche Baden,