Ausgezeichnete Autoren

Drucken
Teilen

Sieben Autoren aus allen Sprachregionen erhalten je 25000 Franken für ein Einzelwerk: Michael Fehr, Bern («Glanz und Schatten»); Friederike Kretzen, Basel («Schule der Indienfahrer»); Yael Inokai, Berlin («Mahlstrom»); Jérôme Meizoz, Lausanne («Faire le garçon»); Baptiste Gaillard («Un domaine des corpuscules»); Fabiano Alborghetti («Maiser») sowie Dumenic Andry («Sablun»). Der Spezialpreis Übersetzung in der Höhe von 40000 Franken geht an Yla von Dach, die Nicolas Bouvier und Michel Layaz übersetzt hat. (hak)