AUSSTELLUNG: Von Angesicht zu Angesicht im Kunstmuseum

Unter dem Titel "Von Angesicht zu Angesicht" präsentiert das Kunstmuseum Luzern die diesjährige Sammlungspräsentation. Die Ausstellung widmet sich Porträts und Darstellungen der menschlichen Figur.

Drucken
Teilen
Gemälde von Johann Heinrich Füssli: Amanda stürzt sich mit Hüon ins Meer, Fatime wird mit Gewalt zurückgehalten. (Bild: zvg)

Gemälde von Johann Heinrich Füssli: Amanda stürzt sich mit Hüon ins Meer, Fatime wird mit Gewalt zurückgehalten. (Bild: zvg)

Das Kunstmuseum Luzern besitze eine Fülle von Menschendarstellungen, teilte das Museum am Donnerstag mit.

Über das Jahr hinweg werden einzelne Räume der Ausstellung umgebaut und neue Themen in den Fokus gerückt. Ab dem 2. Juni wird der Raum "Kinder" nicht mehr zu sehen sein, stattdessen wird der ganze Raum dem Thema "Androgynen" gewidmet. (sda)