Festival
Das Krienser B-Sides informiert über erste Programmpunkte

Das B-Sides-Festival präsentiert mit Tirzah ein erstes Highlight der Ausgabe 2022.

Drucken
Teilen
Das B-Sides auf dem Sonnenberg wird nächsten Juni - sofern nichts dazwischen kommt - nach dreijähriger Pause wieder stattfinden können.

Das B-Sides auf dem Sonnenberg wird nächsten Juni - sofern nichts dazwischen kommt - nach dreijähriger Pause wieder stattfinden können.

Bild: Manuela Jans-Koch (13. Juni 2019)

Das Musikfestival B-Sides hat für die Ausgabe des kommenden Jahres (16. bis 18. Juni) einen ersten Programm-Höhepunkt präsentiert. Wie einer entsprechenden Mitteilung zu entnehmen ist, wird das Londoner Kollektiv Tirzah um die Musikerin und Komponistin Tirzah Mastin seine Mischung aus R’n’B und Noise auf dem Krienser Sonnenberg präsentieren. Das komplette Programm werde am 22. März veröffentlicht, heisst es weiter.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das frühsommerliche Festival bietet das B-Sides aber schon am 20. und 21. Januar 2022 mit zwei Konzertabenden und Auftritten von Musikerinnen wie Leoni Leoni, Lea Maria Fries oder Martina Berther in der Bruder Klaus Kirche in Kriens. Tickets für diese Veranstaltungen sowie das Festival sind ab heute Donnerstagmorgen über das Portal www.petzi.ch erhältlich. (sw)

Video: B-Sides

Aktuelle Nachrichten