Badener Musikerin Sensu für Swiss Music Award nominiert

SRF3 wählte sie in der Kategorie «Best Talent» als einer der vielversprechendsten Newcomer des Jahres.

Stefan Künzli
Hören
Drucken
Teilen
Jasmin Peterhans, 27 ist als Sensu für die Swiss Music Awards nominiert.

Jasmin Peterhans, 27 ist als Sensu für die Swiss Music Awards nominiert. 

Sandra Ardizzone, BAD

Die Badener Musikerin Sensu hat die Chancen, in die Fussstapfen von Steff La Cheffe, Lo & Leduc, Hecht und Nemo zu treten. Denn sie ist neben Naomi Lareine und Monet192 in der Kategorie «SRF Best Talent» für die diesjährigen Swiss Music Awards nominiert. «Wir hatten die Qual der Wahl», sagt SRF-Musikchef Michael Schuler. «Mit den drei Nominierten können wir aber das vergangene Musikjahr und seinen Zeitgeist perfekt abbilden.»

Sensu ist als Jasmin Peterhans in Baden geboren und aufgewachsen. Im letzten Jahr hat sie ihre ersten Karriereschritte gemacht. Von SRF3 wurde sie zum «Best Talent», zu einem der vielversprechendsten Newcomer gewählt. Sie trat am Gurtenfestival und bei «Moon& Stars» Locarno auf und lancierte danach ihr Debüt «Embrace».

«Die Electro-Produzentin bricht Klischees der elektronischen Klub-Musik auf und hat eine eigene Musikrichtung kreiert», schreibt die Jury zur Nomination der Musikerin, die experimentelle elektronische Sounds und Beats mit souligen Gesangspassagen kombiniert. Live tritt Sensu mit Drum Pad und Midi-Keyboard auf, lässt dazu Visuals laufen. Jetzt sucht sie für die Live-Gigs eine feste Sängerin oder einen Sänger.

Jasmin Peterhans begann im Alter von 7 Jahren mit Klavierunterricht. Nach zehn Jahren hatte sie genug von der klassischen Musik und begann, eigene Hip-Hop-Beats zu produzieren. Der australische Electronica-DJ und Musikproduzent Flume nennt sie als seine wichtigste Inspirationsquelle.

Jasmin Peterhans hat das KV absolviert und arbeitet zurzeit noch als Marketing-Managerin. In Zukunft will sie aber mehr in die Musik investieren. «Ziel ist es, von meiner Musik leben zu können», sagt sie. Die Swiss Music Awards könnten dazu eine wichtige Etappe sein.

Am 30. Januar präsentieren sich die Nominierten live an der «SRF3 Best Talent Show». Sensu tritt mit der britischen Sängerin Bassette auf. Danach entscheidet das Online-Voting, wer den begehrten Award und das Fördergeld von 10000 Franken gewinnt. Stefan Künzli

«SRF 3 Best Talent Show» Do, 30. Jan, 19 Uhr, Club Verssai, Zürich. Swiss Music Awards Fr, 28. Febr., 20.10 Uhr, KKL Luzern.