Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bernard Haitink: «Er war kein überzeugter Nazi»

Politik F.S. «Mengelberg war natürlich eine grosse Figur. Aber nach 1940 wurde er von seinem Orchester nicht mehr wirklich akzeptiert. Und am Ende seines Lebens hat er furchtbar dumme Sachen gesagt.» Das sagte Bernard Haitink in einem in der diesjährigen NZZ-Festwochen-Beilage abgedruckten Interview.

Das Wort des holländischen Dirigenten, der in den letzten Jahren regelmässig für Sternstunden am Lucerne Festival gesorgt hat, hat umso mehr Gewicht, als er als Nachfolger von Eduard van Beinum das Concertgebouw-Orchester Amsterdam 24 Jahre lang leitete.

Aber Haitink sagt auch, Mengelberg sei «kein überzeugter Nazi» gewesen: «Überhaupt nicht, Politik hat ihn nicht im Geringsten interessiert. Ihn interessierte nur, wo er noch dirigieren konnte; er spürte den zunehmenden Widerstand des Amsterdamer Orchesters.»

Er dirigierte vor Nazi-Grössen

Denn Mengelberg, dessen Eltern aus Köln nach Utrecht gekommen worden waren, hatte vor und für Grössen der NSDAP dirigiert, hatte Bilder von seinen Konzertreisen im nationalsozialistischen Deutschland publizieren lassen und sich in Interviews abfällig über das niederländische Kulturleben geäussert, was ihm seine Landsleute nicht verziehen.

Mengelberg zahlte für seine Fehltritte einen hohen Preis: Er erhielt nach dem Krieg ein sechsjähriges Dirigierverbot und ist nie mehr öffentlich aufgetreten. Er zog sich schmollend in sein Ferienhaus im Unterengadin zurück und starb dort als gebrochener Mann, kurz bevor er die Möglichkeit erhielt, wieder zu dirigieren. Seine um vier Jahre jüngere Frau starb bereits 1943 und wurde auf ihren Wunsch im Friedental beigesetzt. Als Mengelberg 1951 80-jährig starb, wurde auch er im Friedental begraben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.