Absage

Aretha Franklin kann wegen gebrochenen Rippen nicht singen

Amerikas "Queen of Soul", die Sängerin und Pianistin Aretha Franklin, muss zwei kostenlose Sommerkonzerte in New York absagen. Wie das Musikmagazin "NME" unter Berufung auf "Detroit News" meldet, soll die 68-Jährige hingefallen sein und sich dabei zwei Rippen gebrochen haben.

Drucken
Teilen
Aretha Franklin: Kein Konzert und kein Hot Dog wegen Sturz

Aretha Franklin: Kein Konzert und kein Hot Dog wegen Sturz

Keystone

Seitdem klage sie über starke Schmerzen im Unterleib, heisst es weiter. Franklin bedauert die Absagen ihrer Auftritte sehr und hofft, sie bald nachholen zu können. Sie hätte sich schon sehr auf ihren New-York-Besuch gefreut, nicht zuletzt, um sich mal wieder einen Hot Dog auf Coney Island zu gönnen.