Mein Lieblingswerk

Xavier Zuber: «Bild verheisst Einheit zwischen Mensch und Natur»

Xavier Zuber, Konzert- und Operndirektor von Konzert Theater Bern, wählt Paul Klees «Blaue Nacht» als sein Lieblingswerk aus dem Kunstmuseum Basel.

Xavier Zuber
Drucken
Teilen
Der Berner Paul Klee passt mit seinem Werk «Blaue Nacht» von 1937 laut Xavier Zuber gut zu Basel und dem die Stadt prägenden Kunstverständnis.

Der Berner Paul Klee passt mit seinem Werk «Blaue Nacht» von 1937 laut Xavier Zuber gut zu Basel und dem die Stadt prägenden Kunstverständnis.

Kunstmuseum Basel

«Ich habe das Bild ‹Blaue Nacht› von Paul Klee zum ersten Mal als Teenager im Basler Kunstmuseum gesehen. Es war eine Begegnung, die sich über zahlreiche weitere Besuche im Verlauf der nächsten Jahre mehr und mehr intensiviert hat. Anfangs waren es die Böcklins, Hodler, Holbeins oder Picassos, die man immer gerne wiedersah, so erschloss sich mir Klees ‹Blaue Nacht› erst mit zunehmendem Alter und vielleicht auch aus der Beschäftigung mit der Musik.

Basler in Bern: Xavier Zuber.

Basler in Bern: Xavier Zuber.

Es ist von der Farblichkeit und Komposition ein unglaublich eindringliches Werk, das auf musikalische Weise Variationen nächtlicher Begegnungen und Erlebnisse suggeriert. Die Bildkomposition lässt die Zeichen schweben. Die ‹Blaue Nacht› ist ein optimistisches Werk. Es verheisst auf intime Weise die Einheit zwischen Mensch und Natur.»