Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

COMEBACK: Justin Timberlake: Flirt mit dem Country-Sound

Nach vier Jahren Unterbruch meldet sich Justin Timberlake mit einem neuen Album zurück – und wagt dabei auch Neues.
Zu seinen Wurzeln zurückgekehrt: Justin Timberlake. (Bild: Sony)

Zu seinen Wurzeln zurückgekehrt: Justin Timberlake. (Bild: Sony)

Gestern feierte Justin Timberlake seinen 37. Geburtstag und morgen veröffentlicht er sein fünftes Album: «Man Of The Woods». Womit der Musiker nicht nur sich selbst, sondern auch seine Fans beschenkt. Seit seiner letzten Platte, «The 20/20 Experience – 2 of 2» (2013), hat er seine Musikkarriere des Öfteren ruhen lassen und sich diversen Filmrollen – aktuell etwa in Woody Allens «Wonder Wheel»– und seiner Familie gewidmet.

Gleichwohl war es Timberlake schon 2016 klar, wohin seine nächsten Lieder zielen sollten. Dem Magazin «Rolling Stone» vertraute er an, zu seinen Wurzeln zurückzukehren: «Ich bin in Tennessee aufgewachsen, wo der Country-Sound zentral ist, und mein Geburtsort Memphis gilt als Heimat des Rock ’n’ Roll und des Blues.» Dies klingt weniger nach Grossstadtleben als nach ländlichen Gefühlen. Passend dazu zeigt sich Timberlake auf dem Cover seiner neuen CD von verschneiten Bäumen umgeben.

Ein Bild, das davon ablenkt, dass Justin Timberlake seit mehr als zehn Jahrzehnten im Showbusiness zu Hause ist. Bereits im Alter von zwölf Jahren trat er an der Seite der jungen Britney Spears, mit der er später liiert war, in der Disney-TV-Show «The Mickey Mouse Club» auf. Zwei Jahre später wurde er Mitglied der Boygroup NSYNC, die über 70 Millionen Platten verkaufte. Dank eines Telefongesprächs mit dem inzwischen verstorbenen «King of Pop», Michael Jackson, fühlte sich Timberlake nach der Jahrtausendwende selbstsicher genug, um eine Solokarriere anzupacken. Auf «Justified» (2002), seinem Début, präsentierte er viel Romantik und eine Mischung aus R ’n’ B, Soul und Funk plus Dance-Pop. Womit er sich erfolgreich vom früheren Boyband-Sound emanzipierten konnte.

Das Werk ist keins für die Ewigkeit

Bald schon wollte sich Timberlake nicht mehr nur mit der Musik begnügen. Das Filmgeschäft lockte, wo er in einem Video den jungen Elton John verkörperte, und im Animationsfilm «Shrek the Third» verlieh er einem Prinzen die Stimme. In einem Interview mit der «Stuttgarter Zeitung» sagte er, für ihn seien sowohl die Film- als auch die Musikwelt je auf ihre Weise befriedigend. Der mit der Schauspielerin Jessica Biel verheirateten Künstler will sich dabei immer wieder neu erfinden.

So zeigt er auf «Man Of The Woods» auch Mut zum Risiko. Obschon es bis dato erst drei der 16 Tracks zu hören gibt, wird klar, dass Timberlake Wort gehalten hat und seinen R ’n’ B auf Country treffen lässt: Darauf deuten nicht nur Songtitel wie «Livin’ Off The Land» hin, sondern auch, dass eine der Nummern («Sauce») aus der Feder von Country-Grösse Toby Keith stammt. Auf «Midnight Summer Jam» sollen dem Vernehmen nach sogar Disco-Sounds von Fiddle und Mundharmonika untermalt werden. Klingt gewagt. Die bereits veröffentlichte Single «Filthy» dagegen gibt sich vor allem knalligem Funk hin, während «Supplies» mit dem Soul flirtet und sich «Say Something» als purer Pop entpuppt.

Der erste Eindruck? Der Falsettgesang von Justin Timberlake wirkt unverändert jugendlich und die Produktion, an der auch Hip-Hop-Musiker Timbaland beteiligt ist, erweist sich als dicht und mutig. Dennoch mutet «Man Of The Woods» wie ein cleveres Gedankenexperiment an, das der Realität nicht vollends standhält. Unsere Prognose: Das Werk ist keins für die Ewigkeit.

Michael Gasser

Justin Timberlake: «Man Of The Woods» (RCA/Sony) erscheint am Freitag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.