Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Grenzen der Gerechtigkeit

Filmkritik Diane Kruger spielt in «Aus dem Nichts» Katja, die den Drogendealer ihrer Studienzeit geheiratet hat. Nuri (Numan Acar) ernährt seine Familie nach der Verbüssung einer Gefängnisstrafe und der Geburt des gemeinsamen Sohnes Rocco (Rafael Santana) treusorgend und völlig legal. Dann geschieht das Unfassbare. Vor Nuris Büro explodiert eine Bombe, Katja verliert ihren Mann und ihr Kind. Der Schmerz ist kaum zu ertragen. Aber er wird noch grösser. In Anbetracht von Nuris Vergangenheit ermittelt die Polizei im Drogenmilieu und schreckt sogar vor einer Hausdurchsuchung bei Katja nicht zurück. Die wahren Täter werden der Justiz von einem Zeugen schliesslich auf dem Silbertablett serviert. Der Prozess gegen das rechtsradikale Pärchen beginnt, die Beweislast scheint erdrückend. Aber manchmal sind Zweifel einfach zu säen.

Rasende Wut und tiefste Verzweiflung

In Hollywood durfte Diane Kruger ihr Potenzial nie wirklich ausschöpfen. Es bedurfte erst eines Regisseurs wie Fatih Akin, um den wahren Schatz zu heben. «Aus dem Nichts» vereint Elemente des Thrillers und des Gerichtsdramas, aber im Vordergrund steht die Geschichte einer seelenwunden Frau, die von Diane Kruger meisterhaft und herzzerreissend porträtiert wird. Ob leise Trauer, tiefste Verzweiflung oder rasende Wut – immer meint man, direkt in Katjas gepeinigtes Gemüt zu blicken. Jede Geste, jeder Blick ist nuanciert. Der Darstellerpreis von Cannes ist völlig gerechtfertigt. Am Ende wird Katja Rache üben. Die Polizei hat versagt. Justitia waren die Hände gebunden. Johannes Krisch verkörpert den fintenreichen Anwalt der Verteidigung mit einer solchen Arroganz, dass es einem schaudert. Ein grossartiger, ­melancholischer, mitreissender Film, der den Zuschauer ewig nicht loslassen wird.

André Wesche

Ab Donnerstag im Kino

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.