Festival
60 Fünf-Minuten-Auftritte: Furiose Vielfalt am 20. International Performance Art in Giswil

Die 20. Ausgabe der International Performance Art Giswil bot stolze 60 Fünf-Minuten-Auftritte.

Edith Arnold
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Ein Mitglied des Collectif123 führt ihre Ballonhunde in der Giswiler Turbinenhalle spazieren.

Ein Mitglied des Collectif123 führt ihre Ballonhunde in der Giswiler Turbinenhalle spazieren.

Bild: Eliane Rutishauser/Lee Li Photography (12. September 2021)

Sonntag, Punkt 13 Uhr: Zwei Rauchbomben werden gezündet. Der Eingang zur Turbinenhalle in Giswil verschwindet dabei in dickem Nebel. Wie war das nochmals 1998, beim ersten Performance-Art-Festival mit Aktionskünstler Roman Signer? Wie sein Dreiradmobil an der eigenartigen Holzmaschine vorbeifuhr, spritzte daraus Farbe – die bis heute in der Erinnerung haftet.