Eintauchen in die Zeitlosigkeit

Im B74 Raum für Kunst in Luzern zeigt Anna Margrit Annen neue Arbeiten.

Susanne Holz
Drucken
Teilen
Anna Margrit Annen: «Augen nah» im B74 Raum für Kunst.

Anna Margrit Annen: «Augen nah» im B74 Raum für Kunst.

Bild: PD

Körpergrosse überarbeitete Collagen, verschränkt mit Fotografie, Video und Zeichnung: Unter dem Titel «Augen nah» zeigt die Künstlerin Anna Margrit Annen derzeit im B74 Raum für Kunst neue Arbeiten. Noch bis zum 6. März verdichtet Anna Margrit Annen im Galerieraum an der Baselstrasse 74 in einer Gesamtinstallation die Welt. Oder, in den Worten der Künstlerin: «Die Welt verkleinern heisst, sie verdichten, konzentrieren, schneller machen. Die Welt gross machen bedeutet das Verlieren oder Aufgeben der Sicherheit, des Bekannten, der Orientierung. Eintauchen in die Zeitlosigkeit.» Ausgangspunkt der aktuell gezeigten Arbeiten war ein Besuch Annens im Botanischen Garten in Palermo. Annen beschreibt diesen als wild, reich und schön. Vor Ort fotografierte die Künstlerin viel. Zu Hause arbeitete sie mit den Fotos, vergrösserte einige und zerschnitt sie wieder in Teile.

Besuch nach Absprache, Tel. 079/471 98 58. Ab März zu den Öffnungszeiten: Do/Fr 16–19 h, Sa 13–16 h. (sh)