Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EMMEN: Dank Gripen-Nein zum Jugendlokal

Im Fliegerdörfli Kolben haben Jugendliche einen neuen Treffpunkt. Das Angebot wird bereits rege genutzt.
Emmer Jugendliche gamen in ihrem neuen Lokal. (Bild: Corinne Glanzmann)

Emmer Jugendliche gamen in ihrem neuen Lokal. (Bild: Corinne Glanzmann)

Vorbei die Zeit, in der Emmens Teenager keine Räume für ihre Freizeitaktivitäten hatten. Raumlos waren sie, weil der Jugendtreff Ballon 2010 abgerissen wurde. Die lange Suche nach geeigneten Räumen fand letzten Herbst ein Ende. Anfang Jahr konnten der Verein Meet Point und das Jugendbüro Ämme im Fliegerdörfli Kolben Räume nur für Kinder und Jugendliche eröffnen.

Nein an der Urne ebnete den Weg

Das Areal gehört dem Bundesamt für Rüstung, der Armasuisse. Wäre der Gripen-Kauf durch Volksabstimmung im Mai 2014 zu Stande gekommen, hätten sie zu Gunsten eines neuen Ausbildungszentrums die Holzbaracken abgerissen. Das Nein an der Urne ebnete jedoch den Weg für eine Neunutzung. Wie lange diese Nutzung gewährleistet wird, ist nicht festgeschrieben. «Das kann eines oder auch zehn Jahre dauern. Sobald die Armasuisse das Gelände braucht, müssen wir raus», wie Jugendbüro-Leiter André Walther sagt.

Idealer Standort im Kolben

«Die Holzbaracken zwischen Flugpiste und Wohnquartier haben sich als ideal herausgestellt», so Walther. Wer den Raum nutzen will, muss sich anmelden persönlich auf dem Jugendbüro. Einfach so sind die Räume nicht geöffnet. Auch das Jugendbüro organisiert Angebote und Veranstaltungen.

Die Anfangsmonate hätten gezeigt, dass solche Räume den Bedürfnissen der Jugendlichen entsprechen und sie beliebt seien, sagt Walther. Die Teenager treffen sich dort, um unter sich zu sein und Ruhe zu haben. Um einen Film per Beamer anzusehen, sich am Töggelikasten die Zeit zu vertreiben oder draussen etwas zu grillieren. «Was sie konsumieren, müssen sie selber mitbringen und auch wieder entsorgen. Wir liefern nur die Infrastruktur», sagt André Walther. Benutzt werden die Räume vorwiegend von Jugendlichen aus dem Quartier Rüeggisingen und der Dorfgemeinschaft Emmen.

Markus Nauer leitet den Bereich Gesellschaft in der Gemeinde Emmen. Er ist begeistert von der Neunutzung des Kolbenareals: «Es ist toll, dort Räume zu haben. Hier können Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro ihre Ideen umsetzen, sich einfach nur treffen oder Tanzgruppen trainieren.»

Verantwortung übernehmen

Die neuen Jugendräume sollen jedoch nicht zu einem Partylokal mutieren, so Nauer. «Das geht schon wegen der Nachbarschaft nicht.» Aber: «Wir liefern den Jugendlichen nicht ein Konzept zur Nutzung der Räume. Sie sind frei, diese zu nutzen, müssen aber auch Verantwortung übernehmen, sich an die Hausordnung halten und werden in diesem Prozess vom Jugendbüro unterstützt und begleitet.»

Finanziell bestehe ein guter Deal mit der Armasuisse, so Nauer. Bezahlt werden müssen nur die Kosten für Strom, Wasser und Abfallentsorgung sowie die Umgebungsarbeiten. Anfang Jahr konnten einige Jugendliche die Räume auf Vordermann bringen. Es wurde geputzt und gestrichen. Das Einvernehmen mit der Nachbarschaft sei gut. Nauer: «Wir informierten bereits Anfang Jahr mit einem Brief. Darin baten wir die Anwohner, dass, falls es Probleme geben sollte, sie sich direkt beim Jugendanimator Herrn Walther melden sollten.» Das sei gut angekommen, so Nauer.

Sommerprogramm im Kolben

Nun steht der erste Sommer vor der Tür. Dafür haben das Jugendbüro Ämme und der Schülerhort Hüslerhuus ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. So werden in der sechsten Woche der Schulferien, vom 10. bis 13. August, jeweils von 11 bis 18 Uhr in und um die Jugendräume Kolben beim Flugplatz Aktivitäten durchgeführt inklusive Zvieri.

Sandra Monika Ziegler

Hinweis

Weitere Infos zur Sommeraktion und zu den Jugendräumen unter www.jugendbuero.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.