FILM: Luzerner Kurzfilm an der Berlinale

Der Kurzanimationsfilm «Der kleine Vogel und das Eichhörnchen» der Luzerner Filmemacherin Lena von Röhren ist bei den 65. Internationalen Filmfestspielen Berlin - Berlinale 2015 für den Wettbewerb der Kinderfilme ausgewählt worden.

Drucken
Teilen
Der kleine Vogel und das Eichhörnchen von Lena von Döhren. (Bild: Videostill)

Der kleine Vogel und das Eichhörnchen von Lena von Döhren. (Bild: Videostill)

Der Kinderfilm, der die Abenteuer eines kleine Vogels im herbstlichen Wald beschreibt, wurde von der Berner Filmproduktion Schatten Kabinett GmbH in Luzern und Bern hergestellt und wird von dem Berliner Filmverleih magnetfilm vertrieben.

Mit dem Wettbewerb «Kplus» werden an der Berlinale Filme ausgezeichnet, die für Kinder empfohlen werden. Über die Vergabe der Gläsernen Bären für die besten Lang- und Kurzfilme entscheidet eine elfköpfige Kinderjury im Alter zwischen elf und 14 Jahren.

Die Berlinale Filmfestspiele Berlin finden vom 2. bis zum 15. Februar statt.

pd/uus