Zurich Film Festival

Ein entspannter Johnny Depp auf dem Grünen Teppich des ZFF

Entspannt und routiniert stand der Hollywood-Schauspieler Johnny Depp am Freitag auf dem Grünen Teppich des 16. Zurich Film Festivals.

Drucken
Teilen
Hollywood-Glamour am Zurich Film Festival: US-Schauspieler Johnny Depp ist nach Zürich gekommen, um den Dokumentarfilm "Crock of Gold - A Few Rounds with Shane MacGowan" vorzustellen, den er mitproduziert hat.

Hollywood-Glamour am Zurich Film Festival: US-Schauspieler Johnny Depp ist nach Zürich gekommen, um den Dokumentarfilm "Crock of Gold - A Few Rounds with Shane MacGowan" vorzustellen, den er mitproduziert hat.

Keystone/ALEXANDRA WEY

Depp trat in grauem Anzug auf, zwei dunkle Schals und mit Sonnenbrille. Er erschien pünktlich vor den Fans und Journalisten, gab ein Interview, posierte, wobei er sich - fast etwas verlegen - immer wieder die halblangen Haare zurück strich. Er lächelte, nahm auf Wunsch der Fotografen die Sonnenbrille ab und zwinkerte ihnen zu.

Als ihn die Verantwortlichen anwiesen, wieder zu gehen, wandte er sich mit einer entschuldigenden Geste an jene Fotografen, vor deren Kamera er nicht posieren konnte.

Der Schauspieler, der mehrfach für einen Oscar nominiert war, 2008 mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde und auf dem Walk of Fame einen eigenen Stern besitzt, ist nach Zürich gekommen, um im Rahmen einer Special Gala den Film "Crock of Gold - A Few Rounds with Shane MacGowan" vorzustellen, den er mitproduzierte. Bei dem Streifen handelt es sich um einen Dokumentarfilm über den Frontsänger Shane MacGowan der anglo-irischen Folk-Punk-Band The Pogues ("Fairytale of New York"), ein guter Freund von Depp.

Depp ist bereits zum zweiten Mal Gast am ZFF. Vor zwei Jahren hatte er an dem Festival den Film "Richard Says Godbye" (neu unter dem Titel "The Professor" bekannt) vorgestellt.