Schweizer Kinocharts

Rapunzel zeigt Potter den Meister - Marco Rima Dritter

An seinem vierten Wochenende ist "Harry Potter 7: The Deathly Hallows 1" in der Deutschschweiz vom Kino-Spitzenplatz verdrängt worden. Zu verantworten hat dies das neu verföhnte "Rapunzel". Platz Drei eroberte die Schweizer Komödie "Liebling, lass uns scheiden".

Drucken
Teilen
Potter - hier in einer Szene in einem Seitenwagen - nicht mehr auf Platz Eins

Potter - hier in einer Szene in einem Seitenwagen - nicht mehr auf Platz Eins

Keystone

Das gute Abschneiden von Marco Rimas und Jürg Ebes zweitem Teamwork kam nicht überraschend, ist der Film doch ähnlich gestrickt wie der Vorgänger "Handyman", der 2006 respektable 208'000 Kinogänger in die Schweizer Lichtspielhäuser zog.

Im Tessin, wo "Rapunzel" letztes Wochenende auf Platz zwei eingestiegen ist, hat der Animationsfilm über das haarige Prinzesschen dieses Wochenende einen Platz gut gemacht und den vorletzten "Potter" verdrängt.

In der Romandie hat der Zauberlehrling immer noch für die meisten Ticketverkäufe gesorgt, hart bedrängt von der dritten Folge der "Narnia"-Fantasy.