TV-Show
ZDF kippt Michelles Show nach nur einer Folge aus dem Programm

Rückschlag für Moderatorin Michelle Hunziker: Das ZDF stellt ihre Samstagabend-Sendung «Die grosse Überraschungsshow» nach nur einer Ausgabe ein. Zur Premiere im März hatten gerade einmal 3,3 Millionen eingeschaltet.

Drucken
Teilen
Michelle Hunziker in «Die grosse Überraschungsshow»

Michelle Hunziker in «Die grosse Überraschungsshow»

ZDF/Frank W. Hempel

Man habe sich "gemeinsam" gegen eine zweite Folge entschieden, teilte der Mainzer Sender am Samstagabend mit. Hunziker sagte dazu laut Mitteilung: "Wir haben uns bewusst zunächst für ein bis zwei Folgen entschieden, um auszuprobieren, ob die Zuschauer eine solche Sendung im Moment sehen wollen."

Das Zweite werde die Zusammenarbeit mit der Moderatorin fortsetzen und gemeinsame Konzepte entwickeln. "Wir wollen unbedingt weiter mit Michelle Hunziker zusammenarbeiten und es gibt bereits Ideen", erklärte Unterhaltungschef Oliver Fuchs. "Michelle ist eine tolle Entertainerin mit grosser Authentizität und Herz, die wir hier im ZDF gern in weiteren Sendungen sehen wollen."

Gerade einmal 3,32 Millionen Zuschauer hatten Ende März die Premiere von Hunzikers Mittwochabendshow verfolgt. Der Marktanteil der Sendung, in der vor allem ehrenamtlichen Helfern Wünsche erfüllt wurden, hatte 10,4 Prozent betragen.

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler hatte sich in einem Interview jüngst enttäuscht über das Debüt der Show gezeigt. "Wenn wir etwas aufleben lassen, was lange Tradition auf dem deutschen Fernsehmarkt hat, dann sollte man darin mehr Modernes und Neues zeigen", sagte er im April der Programmzeitschrift "Auf einen Blick".

Hunziker hatte bis 2011 an der Seite von Thomas Gottschalk die Unterhaltungsshow "Wetten, dass..?" moderier

Aktuelle Nachrichten