Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ein Fotograf sucht die Seele
der Bauwerke

Architekturfotograf Stefan Willi verzichtet auf langatmige Erklärungsversuche. Der Betrachter darf rätseln.
Susanne Holz
Das Bild «Endless Stairs» zeigt die endlose Treppe des dänischen Künstlers Olafur Eliasson im Innenhof der KPMG München. (Bild: PD)

Das Bild «Endless Stairs» zeigt die endlose Treppe des dänischen Künstlers Olafur Eliasson im Innenhof der KPMG München. (Bild: PD)

«Ein Bild sollte sich selbst erklären», findet Architekturfotograf Stefan Will. Der 56-Jährige Autodidakt fotografiert seit rund acht Jahren für Architekten und Immobilienunternehmen. Zudem arbeitet der in Stein am Rhein geborene Kunstsinnige als Dozent an der KS Kaderschule Zürich für Architekturfoto­grafie.

Fasziniert von der künstlerischen Fotografie

Stefan Willi plant seine Fotos gerne – aber nicht, um die gezeigten Bauten exakt wiederzu­- geben, sondern vielmehr, um ihrer Seele auf die Spur zu kommen. Der Fotograf sagt: «Das Finden der Quintessenz eines Bauwerks – das ist für mich die wahre Herausforderung.» Im Gegensatz zur darstellenden Architekturfotografie, wo gerade Linien gerade abgebildet sein sollten und Proportionen exakt einzuhalten sind, fasziniere ihn die künstlerische Architekturfotografie umso mehr, als dass sie nahezu unbegrenzten gestalterischen Freiraum ermögliche.

«Das Spielen mit Licht und Schatten, mit Kanten, mit Linien, mit Farben, mit Schwarz und Weiss, mit Verläufen, mit Reflektion, mit Reduktion und mit Abstraktion...», Stefan Willi zählt auf, worauf es ihm bei seiner Architekturfotografie ankommt und woran er viel Freude findet.

Der Künstler ergänzt: «Ich verzichte bewusst auf langatmige Erklärungsversuche zu meinen Bildern. Speziell in der heutigen Zeit, wo wir inflationären Bilderfluten ausgesetzt sind, bin ich nach wie vor überzeugt, dass ein Bild sich selbst erklären sollte.» Den Test, ob Willis Bilder sich selbst erklären, kann man derzeit in der Galerie Müller machen. Und dabei die Seele der Bauten auf sich wirken lassen.

Die Ausstellung «Stefan T. Willi - Architekturfotografie» ist noch bis Samstag, 10. August, in der Galerie Müller in Luzern zu sehen. www.galeriemueller.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.