Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Golden Globes liegen bei wichtigen Preisen daneben und verlieren an Bedeutung

Die Auslandspresse in Hollywood hat wieder mal ihre Preise vergeben. Die beiden Hauptpreise sind einfach nur unverständlich. Die Oscars könnten’s richten.
Regina Grüter
Glenn Close mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einem Filmdrama («The Wife»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Glenn Close mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einem Filmdrama («The Wife»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Rami Malek mit seinem Golden Globe für den besten Schauspieler in einem Filmdrama («Bohemian Rhapsody»). (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Rami Malek mit seinem Golden Globe für den besten Schauspieler in einem Filmdrama («Bohemian Rhapsody»). (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Olivia Colman freut sich über ihren Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical («The Favourite – Intrigen und Irrsinn»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Olivia Colman freut sich über ihren Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer Komödie/Musical («The Favourite – Intrigen und Irrsinn»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Christian Bale mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer Komödie/Musical («The Vice»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 7. Januar 2018))Christian Bale mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer Komödie/Musical («The Vice»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 7. Januar 2018))
Mahershala Ali mit seinem Golden Globe für den besten Nebendarsteller («Green Book»). (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Mahershala Ali mit seinem Golden Globe für den besten Nebendarsteller («Green Book»). (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Regina King mit ihrem Golden Globe für die beste Nebendarstellerin («If Beale Street Could Talk»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 7. Januar 2018))Regina King mit ihrem Golden Globe für die beste Nebendarstellerin («If Beale Street Could Talk»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 7. Januar 2018))
Sie gewannen den Golden Globe für «Bohemian Rhapsody» als bestes Filmdrama: (von links) Jim Beach, Roger Taylor and Brian May, Rami Malek (Bester Schauspieler in einem Filmdrama) und Graham King. (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Sie gewannen den Golden Globe für «Bohemian Rhapsody» als bestes Filmdrama: (von links) Jim Beach, Roger Taylor and Brian May, Rami Malek (Bester Schauspieler in einem Filmdrama) und Graham King. (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Viggo Mortensen, links, Linda Cardellini and Mahershala Ali posieren mit ihrem Golden Globe für den besten Film in der Sparte Musical oder Komödie «Green Book». (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Viggo Mortensen, links, Linda Cardellini and Mahershala Ali posieren mit ihrem Golden Globe für den besten Film in der Sparte Musical oder Komödie «Green Book». (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Alfonso Cuaron mit den Golden Globes für die beste Regie («Roma») und den besten nicht-englischsprachigen Film («Roma»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Alfonso Cuaron mit den Golden Globes für die beste Regie («Roma») und den besten nicht-englischsprachigen Film («Roma»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Der Golden Globe für den besten Filmsong («Shallow» aus dem Film «A Star is born») geht an (von links) Anthony Rossomando, Andrew Wyatt, Lady Gaga und Mark Ronson. (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Der Golden Globe für den besten Filmsong («Shallow» aus dem Film «A Star is born») geht an (von links) Anthony Rossomando, Andrew Wyatt, Lady Gaga und Mark Ronson. (Bild: Jordan Strauss /AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Darren Criss posiert mit seinem Golden Globe für den besten Schauspieler in einem TV-Film/TV-Serie («The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 7. Januar 2018))Darren Criss posiert mit seinem Golden Globe für den besten Schauspieler in einem TV-Film/TV-Serie («The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 7. Januar 2018))
Sandra Oh mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie, Drama («Killing Eve») . (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Sandra Oh mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie, Drama («Killing Eve») . (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Michael Douglas mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer TV-Serie, Musical, Komödie («The Kominsky Method»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))Michael Douglas mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer TV-Serie, Musical, Komödie («The Kominsky Method»). (Bild: Paul Drinkwater/AP (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Jeff Bridges mit dem Cecil B. DeMille Award. (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Jeff Bridges mit dem Cecil B. DeMille Award. (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Patricia Arquette mit ihren Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie/TV-Spielfilm («Escape at Dannemora»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Patricia Arquette mit ihren Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie/TV-Spielfilm («Escape at Dannemora»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Rachel Brosnahan mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie, Musical/Komödie («The Marvelous Mrs. Maisel»).(Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Rachel Brosnahan mit dem Golden Globe für die beste Schauspielerin in einer TV-Serie, Musical/Komödie («The Marvelous Mrs. Maisel»).(Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Ben Whishaw mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer TV-Serie/TV-Spielfilm («A Very English Scandal»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))Ben Whishaw mit dem Golden Globe für den besten Schauspieler in einer TV-Serie/TV-Spielfilm («A Very English Scandal»). (Bild: Mike Nelson/EPA (Los Angeles, 6. Januar 2018))
Julia Roberts auf dem roten Teppich bei den Golden Globes. (Bild: EPA/MIKE NELSON)Julia Roberts auf dem roten Teppich bei den Golden Globes. (Bild: EPA/MIKE NELSON)
Gina Rodriguez zeigt ihr Kleid. (Bild: EPA/MIKE NELSON)Gina Rodriguez zeigt ihr Kleid. (Bild: EPA/MIKE NELSON)
Andy Samberg und Sandra Oh führten am durch die Preisverleihung der Golden Globe. (Bild: KEYSTONE/AP NBC/PAUL DRINKWATER)Andy Samberg und Sandra Oh führten am durch die Preisverleihung der Golden Globe. (Bild: KEYSTONE/AP NBC/PAUL DRINKWATER)
Lady Gaga posierte bereits vor der Preisverleihung auf dem Roten Teppich. (Bild: KEYSTONE/EPA/MIKE NELSON)Lady Gaga posierte bereits vor der Preisverleihung auf dem Roten Teppich. (Bild: KEYSTONE/EPA/MIKE NELSON)
Das deutsche Model Heidi Klum zeigte sich mit dem gerade verlobten Partner Tom Kaulitz bei den Golden Globes. (Bild: KEYSTONE/EPA/MIKE NELSON)Das deutsche Model Heidi Klum zeigte sich mit dem gerade verlobten Partner Tom Kaulitz bei den Golden Globes. (Bild: KEYSTONE/EPA/MIKE NELSON)
22 Bilder

Das sind die Gewinner der Golden Globes 2019

Man hat sich erstaunt die Augen gerieben: Ausgerechnet «Bohemian Rhapsody» hat in der Nacht von Sonntag auf Montag den Golden Globe für das «Beste Filmdrama» gewonnen. Ein Film, der das Publikum nach wie vor begeistert – mit 320000 Zuschauern auch hierzulande erfolgreichster Film des Jahres 2018 –, bei der Kritik aber weitestgehend durchfiel. Dies vor allem, weil er derart brav daherkommt und es in entscheidenden Punkten mit der Wahrheit nicht so ­genau nimmt. Familientauglicher Rock ’n’ Roll ab 8 Jahren, Freddie Mercury für alle. Rami Malek in der Rolle des Queen-Sängers aber hat wohl restlos alle überzeugt und das Kopf-an-Kopf-Rennen gegen Bradley Cooper in «A Star Is Born» als bester Schauspieler verdient gewonnen. Und Glenn Close («The Wife») setzte sich gegen Lady Gaga durch – auch das geht in Ordnung.

Falsche Gewinner, langweilige Show

In der Kategorie «Beste Komödie/Musical» wurde «Green Book» prämiert. Und auch da hätte man sich einen mutigeren Entscheid gewünscht, etwa «Vice» oder «The Favourite». Geehrt wurden zumindest die Hautdarsteller Christian Bale als Dick Cheney und Olivia Colman in der Rolle der Queen Anne. Vergeben werden die Trophäen von der Hollywood Foreign Press Association (HFPA), eine Gruppe von gegen 90 in Hollywood ansässigen ausländischen Filmjournalisten, die für ihre Heimatpresse schreiben. Ein Kritikerpreis für das Beste aus Film und Fernsehen. Der Unmut über die Golden Globes 2019 ist deshalb gross: falsche Gewinner, langweilige Show. Und dann auch wieder nicht. Denn man muss die Bedeutung der Golden Globes relativieren. Ja, sie sind der publikumswirksamste Filmpreis nach den Oscars, und sie läuten die Hollywood-Award-Season ein. Doch sind sie wirklich ein zuverlässiger Indikator für die Oscars? Nein, sind sie nicht. Viel wichtiger sind in dieser Hinsicht die brancheneigenen Verbände von Regisseuren und Produzenten bei der Prognose für den «Besten Film» sowie der Schauspieler und Drehbuchautoren bei den Darsteller- und Drehbuch-Oscars. Sitzen doch die gleichen Leute häufig auch in der Academy of Motion Picture Arts and Sciences, die sich seit der «#OscarsSoWhite»-Debatte in einem Umgestaltungsprozess zu mehr Diversität befindet.

Überraschungen und ­Versäumnisse

Die Golden Globes sagen also die Oscars nicht voraus. Zum Glück. Sie können aber das Abstimmungsverhalten der um die 8000 Academy-Mitglieder allenfalls beeinflussen, etwa mit einem Überraschungssieger. Der Regiepreis für Alfonso Cuarón für «Roma» geht in diese Richtung. Doch ging seine Hauptdarstellerin Yalitza Aparicio schon bei den Nominierungen vergessen. Wie auch Margot Robbie als Queen Elizabeth I in «Mary Queen Of Scots». Oder, um das grösste Versäumnis im Bereich Fernsehen auch noch anzusprechen, wo war überhaupt «Atlanta»?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.