HITPARADE: Luzerner Rapper Mimiks stürmt an die Spitze der Albumcharts

Das Album «Jong & Hässig Reloaded» des Rappers Mimiks (25) schlägt gewaltig ein: Der Luzerner liegt vor Ed Sheeran an der Spitze der Schweizer Albumcharts. Bereits mit seinem Debüt «VodkaZombieRamboGang» schaffte er den Sprung auf die Nummer 1.

Drucken
Teilen
Mimiks landet mit «Jong & Hässig Reloaded» erneut an der Spitze der Albumcharts. (Bild: PD)

Mimiks landet mit «Jong & Hässig Reloaded» erneut an der Spitze der Albumcharts. (Bild: PD)

Er hat es wieder geschafft: Der Luzerner Angel Egli alias Mimiks steht wieder ganz vorne in den Schweizer Albumcharts. Mit seinem aktuellen Album «Jong & Hässig Reloaded» verweist er Ed Sheeran und Adel Tawil auf die weiteren Podestplätze. Für Mimiks ist es bereits das zweite Mal, dass er an der Spitze der Hitparade steht: Bereits mit seinem Debüt «VodkaZombieRamboGang» schaffte er den Sprung auf die Nummer 1. Beim zweiten Streich «C.R.A.C.K» schaffte er es auf die 2: Zeitgleich war noch das Album von David Bowie erschienen.

Auch DJ Bobo und Kunz erfolgreich

In den Top 25 findet man im Moment gerade eine ganze Ladung an Luzerner Künstler: Auch DJ Bobo ist da mit seinen «Greatest Hits» (Platz 11) und Kunz hält sich seit Wochen mit seinem Album «No Hunger» in den Charts (im Moment Platz 23) - er landete damals auch direkt auf Platz 1. Ebenfalls Zentralschweizer Bezug hat das Projekt Schluneggers Heimweh (Platz 5). Mittlerweile ist es nicht ungewöhnlich, dass auch junge Schweizer Künstler abseits des Mainstreams in der Hitparade landen: Die Verkaufszahlen sind generell gesunken und die Künstler (und Plattenfirmen) fokussieren alles auf die erste Chartswoche. Wie nachhaltig der hohe Einstieg ist, sieht man meistens erst in den kommenden Wochen.

mg/jvf