Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hösli-Tribute und mehr

«Heaven is not that far», sang Hösli in seinem Song «Elvis With A Fender Guitar» (1994). Unter diesem Titel geht am Freitag, 22. September, im Südpol ein Tribute-Abend für den vor zehn Jahren verstorbenen charismatischen Luzerner Musiker, Sänger und Entertainer Thomas Hösli (1965–2007) über die Bühne.

Die drei Bands The Milky Ways from Mars, Count Gabba und Steven’s Noodle Soup covern Songs, die Hösli mit seinem Steven’s Nude Club (SNC) gespielt hatte. Mit dabei sind diverse SNC-Mitglieder sowie einige Musiker, die mit Hösli Musik machten. Eine im November Premiere feiernde Glamrockband unterbricht extra die ordentliche Probenarbeit, um ihr Tribute-Repertoire für diesen Abend einzustudieren.

Exklusiv zu sehen ist ein halbstündiger Kompilations-Film «Szenen aus einem Musikerleben», den der SRF-Redaktor und frühere SNC-Saxofonist Beat Bieri mit bewegten früheren Hösli-Archivbildern realisiert hat. Jonas Räber moderiert den Abend.

Der Hösli-Tribute-Abend ist Teil von «17/18 – Das Festival zum Saisonbeginn». Verteilt auf neun Tage treffen Exklusivkonzerte auf Bistrosnacks, Theaterpremieren, Klubnächte und ein Autokino.pb

Freitag, 22. September, 20.00 - Südpol, Shedhalle. Grusswort: Stadtrat Adrian Borgula. Eintritt: Fr. 15.–. Infos zum Festival vom 22. bis 29. September:www.sudpol.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.