Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HORW: Kulturpreis für Publizist Niklaus Oberholzer

Die Gemeinde Horw ehrt den Publizisten Niklaus Oberholzer für Verdienste als Kulturkritiker und -vermittler mit einem Anerkennungspreis von 10'000 Franken. Weiter fördert die Gemeinde gemäss Mitteilung drei Projekte von Horwer Künstlern mit je 15'000 Franken.
Niklaus Oberholzer: Der Publizist und ehemalige Ressortleiter der Neuen Luzerner Zeitung erhält den Horwer Anerkennungspreis.

Niklaus Oberholzer: Der Publizist und ehemalige Ressortleiter der Neuen Luzerner Zeitung erhält den Horwer Anerkennungspreis.

Der heute 74-jährige Oberholzer war zwischen 1975 und 2002 hauptberuflich als Journalist bei der Zeitung "Vaterland" tätig. Später arbeitete der promovierte Kunsthistoriker bei der "Luzerner Zeitung" als Ressortleiter und Kulturredaktor. Er war während über zehn Jahren Stiftungsratsmitglied bei Pro Helvetia und wirkte bei über 20 Buch-Veröffentlichungen mit.

Daneben unterstützt die Gemeinde das Projekt "Themen-Nites" der Zwischenbühne, die Steptanzaufführungen "horward: step by step" der Schwestern Liliane, Francine und Andrea Friedli sowie Claudia Bucher und Christian Bucher für eine Performancereihe mit einem Förderpreis.

Die Kulturpreise werden am 1. Januar 2015 in der Horwerhalle überreicht. Horw vergibt die Auszeichnungen seit 1982. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.