Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KINO: Einem Obwaldner Tausendsassa auf der Spur

Claudia Steiners Film «Das Erbe von Willy Amrhein» feierte im Kursaal Engelberg Premiere. Genau dort hatte die emotionale Recherche auch ihren Ursprung.
Das Engelberger Multitalent Willy Amrhein, im Film gespielt von Josef «Bixi» Häcki. (Bild: PD)

Das Engelberger Multitalent Willy Amrhein, im Film gespielt von Josef «Bixi» Häcki. (Bild: PD)

Der Engelberger Pionier Willy Amrhein (1873–1926) war Kunstmaler, Grafiker, Fotograf, Filmer, Journalist, Kulturförderer, Jäger, Sammler, Höhlenforscher. Und obendrein auch noch Schanzenbauer und Gründer des lokalen Skiklubs und der Bergrettung.

Über einen solchen Tausendsassa einen Dokumentarfilm zu drehen, ist ein schwieriges Unterfangen. Wenn der Mann überdies schon lange tot ist und nicht einmal Nachkommen hinterlässt, wird das Projekt zum Wagnis.

Ein Päckchen mit alten Filmen

«Einige haben daran gezweifelt, dass wir einem Menschen, von dem wir nichts als seine Werke haben, näherkommen können», räumte Regisseurin Claudia Steiner ein. Wenn sie diese Spurensuche dennoch aufgenommen habe, sei dies der Überzeugungskraft und dem inneren Feuer des einheimischen Produzenten Beat Christen zu verdanken.

In der Tat: Die Geschichte, die nun im Dokumentarfilm «Das Erbe von Willy Amrhein» gipfelt, begann spannend wie ein Krimi. Christen fand im Kursaal-Archiv unter Textilien verborgen ein verschnürtes Päcklein. Als er es öffnete, hielt er eine grosse Zahl von 35-Millimeter-Streifen, die Amrhein in der Pionierzeit des Filmes gedreht hatte, in der Hand.

Spezialisten restaurierten das brüchige Material. Dann die Überraschung: Die Filme dokumentieren sämtliche Wintersportarten in Engelberg vor dem Ersten Weltkrieg: Eisschnelllauf, Skispringen, Skifahren, Skeleton, Bobsport, ja gar Skijöring mit Pferden. Die alten Filme waren der Anfang. Und sie bleiben Faszination und Herzstück des Dokumentarfilms.

Viele Dokufilm-Mittel eingesetzt

Um Willy Amrhein und sein Wirken im Kontext der heutigen Tourismusmetropole Engelberg zu zeigen, haben Claudia Steiner und ihre Crew keinen Aufwand gescheut. Vor und hinter der Kamera wurden alle nur denkbaren Mittel des Dokufilms eingesetzt: Neben den einzigartigen Stummfilmen bekommt der Zuschauer viele Kunstwerke von Amrhein, alte Plakate, Fotos und Texte, zu sehen. Immer wieder werden sie mit aktuellen Bildern kontrastiert.

Dazu kommen Interviews: etwa mit der Olympiasiegerin Dominique Gisin, dem Klosterkünstler Eugen Bollin, der Filmhistorikerin Marianne Lewinsky, Politikern und Sammlern. Kommentiert wird die Recherche von Sprecherin Susy Schär. Von Thomas Gabriel gibt es Filmmusik und von Franz Arnold einen Filmsong. Das Porträt wird in gespielten Sequenzen von Laiendarstellern – allen voran Josef «Bixi» Häcki als Willy Amrhein – ergänzt. Oft direkt im Schnee.

«Ein wichtiges Dokument»

Selbst mit diesem Film bleibt das Bild des realistischen Künstlers, Idealisten und beherzten Initiators Willy Amrhein unscharf. Dennoch ist Christian Sidler (Leiter Kultur und Sport in Obwalden) überzeugt: «Für unseren Kanton ist es ein wichtiges Dokument.»

Was man im Vergleich zu früheren Filmen Claudia Steiners vermissen mag: die klare Fokussierung und Verdichtung, also die Konzentration der filmischen Mittel aufs absolut Wesentliche. Glücklicherweise verzichtet Steiner weitgehend darauf, die Laiendarsteller selber sprechen zu lassen. Mit seinen vielen Elementen und seiner Farbigkeit lässt der Film nie Langeweile aufkommen.

Romano Cuonz

HINWEIS

«Das Erbe von Willy Amrhein». Dokumentarfilm von Claudia Steiner. Bis zum 27. Dezember ist der Film im Kino Engelberg zu sehen.

Info: www.film-willy-amrhein.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.