Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KOLUMNE «ÜBRIGENS»: «Kann nicht, sorry»

Sonderbar sind die Wege des «Donnschtig-Jasses». Unser Kulturredaktor Michael Graber berichtet.
Michael Graber, Kulturredaktor
Michael Graber, Kulturredaktor. (Bild: Manuela Jans/LZ)

Michael Graber, Kulturredaktor. (Bild: Manuela Jans/LZ)

Gruppenchats sind eine fantastische Erfindung. Im Whatsapp habe ich gleich mehrere: etwa den «Graberchat» (alle Mitglieder der weltbesten Familie) oder den «Grabermen»-Chat (alle männlichen Mitglieder der weltbesten Familie), und dann ist da noch der «Jassen»-Chat. Da sind dabei: Flori, Simon, David, Sämi, Chregi und Beat. Eigentlich wäre es das Ziel, dass man genügend Leute fände, um zusammen zu jassen.

Die Chatverläufe sind eigentlich immer gleich. Michi schreibt: «Jemand Lust und Zeit am Donnerstag um 20.00 zu jassen?» Wenige Minuten später schreibt Flori: «Kann nicht.» Etwas später folgt Sämi: «Kann auch nicht.» Vier Stunden vergehen, bis Beat jeweils schreibt: «Gerne. Kann aber erst ab 21.00.»

Dann kommt lange nichts. Meist sagt dann zuerst David ab: «Sorry, Sitzung.» Einen halben Tag später – dann ist Donnerstagmittag – erbarmt sich auch Simon: «Kann nicht.» Ob Chregi überhaupt reagiert, ist Glückssache.

«Beat, komm, dann gehen wir halt auf ein Bier. 21.00 ok!», schreibe ich dann jeweils resigniert zurück. Beat kommt dann meist etwas zu spät. In der Regel ist Chregi jeweils früher da. Er müsse ja nicht zurückschreiben, er komme halt einfach. Die Sitzung von David ging kürzer, und er sitzt auch zu. So wären wir zu viert und könnten jassen. Doch kaum will man Karten bestellen, kommt auch noch Simon in die Beiz. Er könne jetzt halt doch. Die Karten bleiben im Schrank. Bis zum nächsten Versuch.

Michael Graber, Kulturredaktor

michael.graber@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.