Kultur
Die Würfel-Poeten ­kommen nach Sempach

Bei «Icon Poet Live» müssen Luzerner ­Kulturschaffende auf Knopfdruck kreativ sein.

Regina Grüter
Drucken
Teilen
Mit Zwirbelwind gibt’s auch musikalische Geschichten für Kinder.

Mit Zwirbelwind gibt’s auch musikalische Geschichten für Kinder.

Bild: PD

Die Konzertreihe «Leise Töne» hat dieses Jahr schon punktuell auf sich aufmerksam gemacht. Im Fokus stand bisher die Musik. Nun wird zum Fünfjahresjubiläum eine ganz besondere Idee umgesetzt. Und das, einem kleinen Festival gleich, einen Nachmittag und Abend lang. Das Highlight ist der Kurzgeschichten-Abend «Icon Poet Live».

Das kreative Würfelspiel hatte 2011 bis 2016 eine eigene Rubrik im NZZ Folio. Die «Icon Poet Live»-Anlässe finden seit über zehn Jahren in Zürich, Bern, Basel und St. Gallen statt. Mitgespielt haben etwa Franz Hohler, Frölein da Capo, Hazel Brugger oder Mike Müller. Nun holt die Konzertreihe «Leise Töne» «Icon Poet Live» am Samstag, 27. November zum ersten Mal in die Zentralschweiz (20 bis 21.30 Uhr). Mit dabei sind die Musikerin Heidi Happy, Reto Bernhard von Improphil, Schriftsteller Bruno Blume (neuer Jurypräsident des «Klubs der Jungen Dichter», aktuell wieder in dieser Zeitung) und Trickfilmzeichner Jonas Räber. Die Moderation übernimmt Poetry-Slammer Etrit Hasler.

Die Spielidee ist einfach: Fünf gewürfelte Icons, ein vorgegebenes Szenario und 180 Sekunden Zeit, sich eine Kurzgeschichte auszudenken. So funktioniert «Icon Poet». Man würfelt also beispielsweise einen Fernseher, einen Wecker, einen Traktor, ein Vogelhäuschen und eine Bombe. Oder ein Gipsbein, zwei Ballone, einen Föhn, einen Kleiderbügel und zwei Pillen. Mit diesen Icons soll man etwa in Form einer Verkehrsmeldung beschreiben, wieso es in Flawil zu Stau gekommen ist – eine von unzähligen Möglichkeiten. Die Würfel rollen. Es wird geschrieben, gedichtet, philosophiert und kommentiert, was das Spielbuch/Buchspiel hergibt.

Familienkonzert und ­ ein bisschen Italianità

Spieleerfinder Lukas Frei ist selbst zugegen und leitet von 15 bis 16.30 Uhr einen Geschichtenschreibworkshop für Kinder ab zehn Jahren. Aber bereits um 13.30 Uhr geht’s los mit einem Kinderkonzert: Im Programm «Underwägs» unterhalten Zwirbelwind alle ab vier Jahren mit Kindheitserinnerungen und neuen Abenteuern. Um 17 Uhr dann tritt der Cantautore Marco Todisco zusammen mit Schlagzeuger und Perkussionist Andi Pupato auf und verströmt ein bisschen Italianità in Sempach.

Samstag, 27. November, Musiksaal Schulhaus Waldegg, Sempach; www.leisetoene.ch, Tickets: www.eventfrog.ch/leisetoene.

Aktuelle Nachrichten