Kulturpreis für Joe Manser

Der mit 10'000 Franken dotierte Innerrhoder Kulturpreis 2019 geht an den Autor, volkskundlichen Forscher und Musiker Joe Manser. Er wird für sein vielseitiges Engagement für den Dialekt und für die Volksmusik geehrt.

Drucken
Teilen

Joe Manser erhält den mit 10000 Franken dotierten Innerrhoder Kulturpreis. Er hat für das Nachschlagewerk «Innerrhoder Dialekt» über 4000 Mundartwörter und rund 3500 Anwendungsbeispiele zum Dialekt gesammelt. Der 1945 geborene Joe Manser unterrichtete bis 2005 an der ­Sekundarschule in Appenzell. Die Volksmusik zieht sich wie ein roter Faden durch seine Biografie. Angespornt durch seinen ­Vater, entwickelte sich Joe Manser immer mehr auch zum Musikforscher. Von ihm hatte er 1985 eine Fülle an Lieder- und Notenbüchern, Fotos sowie Schrift- und Tondokumenten zur Innerrhoder Volksmusik geerbt. Diesen Nachlass hat Joe Manser auf privater Basis bis 2003 bearbeitet und erforscht. Und er war massgeblich beteiligt an der Gründung der Stiftung Zentrum für Appenzel­lische Volksmusik. Die Preisübergabe ist am 23. März in Appenzell. (red)