Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Lesbar Bilderbücher: Eintauchen in Meereswissen

Bis zu den Sommerferien dauert es noch ein paar Wochen. Eine Geschichte und zwei Sach- und Mitmachbücher locken schon vorher an den Strand und in die Tiefen des Ozeans.
Bettina Kugler

Ein Meer von Fakten und Möglichkeiten

Man kann, muss aber nicht am Strand sitzen, um mit diesem materialreichen Mitmachbuch das Meer zu entdecken. Jede Doppelseite bietet Anregung für Stunden: ein Log oder eine Sanduhr bauen, Seile drehen, die unsichtbaren Teile eines Eisbergs zeichnen und nebenbei viel Wissenswertes erfahren über das Leben am und unter Wasser. Künstler, Forscher, Bastler und Neugierige kommen auf ihre Rechnung, allein ebenso wie im Team.

Piotr Karski: Meer! Das Wissens- und Mitmachbuch. Ab 8 Jahren, Moritz, 224 S., Fr. 30.–

Auf Tauchgang zu Muräne und Seegurke

Das Meer ist voll von Plastik. Gut, dass Katrin Wiehle wie schon in mehreren Büchern zuvor darauf verzichtet. «100 % Naturbuch» steht auf dem ungebleichten Karton, und Verzicht prägt auch den Inhalt . Es überfrachtet Kinder ab drei nicht mit Informationen und beschränkt sich auf Teilaspekte: eine Auswahl von Fischen zum Einprägen und Wiederfinden, ­einen Blick auf unterschiedliche Regionen des Ozeans, kalt und warm, in Küstennähe und weit draussen. Die Zeichnungen sind kindlich vereinfacht, verleihen jedoch Tierchen Charakter und Persönlichkeit. Das weckt die Lust, tiefer einzutauchen und noch mehr Meer zu entdecken.

Katrin Wiehle: Mein grosser Ozean. Ab 3 Jahren. Beltz & Gelberg, 16 S., Fr. 22.–

Herzensbotschaft aus den Tiefen

«Ein echter Brief ist ein Schatz. Wie eine Perle, von einer Muschel umhüllt.» In poetischen Bildern und Sätzen führt dieses Buch in einsames Küstengebiet an der amerikanischen Ostküste. Dort lebt ein Sonderling mit dem wohl schönsten Beruf überhaupt: Er ist Flaschenpostfinder und bringt Herzenspost aus dem Meer an den wahren Adressaten. Bis er eines Tages eine unzustellbare Botschaft findet: eine Einladung, die ihn berührt und verändert. Wie dieses zarte Buch, eine Liebeserklärung an Briefe und an den Sinn des Umweges – wohltuend in Zeiten hektischer Dauerkommunikation.

Michelle Cuevas, Erin E. Stead: Der Flaschenpostfinder. Ab 4 J. Fischer Sauerländer, 48 S., Fr. 25.–

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.