Livestream
Pfarrkirche Hochdorf: Orgel und Geige online vereint

Erstmals findet ein Konzert der Reihe «Orgelpunkte» als Livestream statt.

Urs Mattenberger
Merken
Drucken
Teilen

Der Organist André Stocker zügelt seinen Konzertzyklus «Orgelpunkte» in der Kirche St. Martin Hochdorf ins Livestream-Format. Am Sonntag präsentiert er mit dem Geiger Jonas Erni, Stimmführer des Luzerner Sinfonieorchesters, «Violinkunst»: live gespielt in der Kirche, online auf der Website der Konzertreihe.

Jonas Erni (an der Violine) und André Stocker (Organist) präsentieren «Violinkunst» in der Kirche.

Jonas Erni (an der Violine) und André Stocker (Organist) präsentieren «Violinkunst» in der Kirche.

Bild: orgelpunkte.ch

Das Programm beginnt mit dem barocken Geigenzauberer Ignaz Heinrich Franz Biber und geht mit Beethovens Violin-Romanze Nr. 1 fremd, in der die Orgel das Orchester ersetzt. Ein brillantes Original ist Josef Gabriel Rheinbergers Suite für Violine und Orgel. Solistisch spielt Stocker Variationen über «Jesu meine Freude» und Iten seine eigene «Sehnsuchts-Fantasie».

Aufnahmetechnisch ist es eine Herausforderung, das Kircheninstrument und die Geige angemessen einzufangen und zusammen zu bringen. Wegen der besonderen akustischen Bedingungen in einer grossen Kirche, verzichtet Stocker auch darauf, die Livemusik in Gottesdiensten jetzt aufzuwerten.

«Betreibt man musikalisch grossen Aufwand», meint er, «steht das in einem grossen Raum im Widerspruch dazu, dass nur 50 Besucher zugelassen sind.» Diese dämpfen nämlich auch den Nachhall weniger, als das die Livestreamtechnik zu simulieren vermag.

Livestream: Sonntag, 31. Januar, 17.00 Uhr, www.orgelpunkte.ch