Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Lucerne Festival: Kompositionsaufträge für zwei australische Talente

Eine australische Komponistin und ein australischer Komponist erhalten von der Roche Young Commissions Kompositionsaufträge. Die Werke von Kirsten Milenko und Alex Vaughan werden 2021 am Lucerne Festival uraufgeführt.
Die australischen Komponisten Aley Vaughan und Kirsten Milenko. (Bild: PD)

Die australischen Komponisten Aley Vaughan und Kirsten Milenko. (Bild: PD)

(sda) Kirsten Milenko und Alex Vaughan waren von Wolfgang Rihm, dem Leiter der Lucerne Festival Academy, ausgewählt worden, wie Lucerne Festival am Dienstag mitteilte. Das Orchester der Academy, an der sich Talente während des Lucerne Festivals mit zeitgenössischer Musik auseinandersetzen, wird die Werke einstudieren und spielen.

Kirsten Milenko wurde 1992 geboren, sie lebt und komponiert in Kopenhagen. Dort studiert sie an der königlich-dänischen Musikakademie. Ihr Landsmann Alex Vaughan ist 1987 geboren worden. Er studierte zunächst in seiner Heimat Komposition und Jazz-Posaune und setzte dann sein Studium in Deutschland fort.

2017 hatten Marianna Liik und Josep Planells Schiaffino die Aufträge der Roche Young Commissions erhalten. Ihre Kompositionen waren am Sonntag von der Lucerne Festival Academy im Konzertsaal des KKL Luzern uraufgeführt worden.

Die Roche Commissions vergibt sein 2003 Aufträge an renommierte Komponistinnen und Komponisten. Seit 2013 werden, in Kooperation mit dem Lucerne Festival, unter dem Titel Young Commissions auch Aufträge an jüngere Tonsetzerinnen und Tonsetzer vergeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.