LUZERNER THEATER: Produktionspreis «Tanz Luzerner Theater» vergeben

An der diesjährigen Copenhagen International Choreography Competition hat Kathleen McNurney als Jurymitglied erstmals den «Tanz Luzerner Theater Production Award» an Po-Cheng Tsai vergeben.

Drucken
Teilen
Kathleen McNurney, Künstlerische Leiterin von «Tanz Luzerner Theater». (Bild: PD)

Kathleen McNurney, Künstlerische Leiterin von «Tanz Luzerner Theater». (Bild: PD)

Der Gewinner Po-Cheng Tsai aus Taiwan wird mit dem Luzerner Ensemble in der Spielzeit 2016/17 ein zeitgenössisches Werk erarbeiten können, wie das Luzerner Theater am Dienstag mitteilte. Die gesamte Jury hat dem jungen Choreografen ausserdem den 1. Preis für sein Stück «Hugin/Munin» verliehen.

Kathleen McNurney, Künstlerische Leiterin von «Tanz Luzerner Theater», wurde 2013 als erfahrene Fachfrau in die Jury der Copenhagen International Choreography Competition, kurz CICC, gewählt. Dies ist eine Plattform, um im Bereich zeitgenössischer Choreografie neue Talente zu entdecken und zu fördern.

Die CICC wurde 2008 ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich statt. Sie zieht Künstler aus aller Welt an und wird als eine der meist beachteten Wettbewerbe Europas gehandelt. Mit jährlich über 200 Bewerbern konnten am CICC bereits Vorstellungen aus mehr als 35 Ländern gezeigt werden. Die Aufführungen der gekürten Choreografien vor einer Fachjury sowie vor tanzbegeistertem Publikum hat schon so manche Karriere angestossen.

pd/zim