Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MILITÄRMUSIK-FESTIVAL: Basel Tattoo 2016 im Zeichen des Zusammenspiels

19 Formationen aus Asien, Amerika, Europa und Afrika treten ab Donnerstag an der elften Ausgabe des Militär-Musikfestivals Basel Tattoo auf. Höhepunkte sind das Zusammenspiel von Bands aus Grossbritannien und Japan sowie ein Auftritt der Jubiläumsformation des Top Secret Drum Corps.
Mit einem speziellen Auftritt feiert zudem das «Top Secret Drum Corps»sein 25-jähriges Bestehen. (Bild: Keystone / Patrick Straub)

Mit einem speziellen Auftritt feiert zudem das «Top Secret Drum Corps»sein 25-jähriges Bestehen. (Bild: Keystone / Patrick Straub)

Die Vorstellungen seien bisher zu 81 Prozent ausverkauft, sagte Produzent Erik Julliard am Montag vor den Medien. Über alle Aufführungen hat es in der Arena auf dem Kasernenareal Platz für 104'000 Besucherinnen und Besucher. Das sind 16'000 Plätze weniger als im Vorjahr.

2016 führt das Basel Tattoo elf Abendvorstellungen durch, zwei mehr als bisher. Dafür wird die Zahl der Nachmittagsshows auf drei halbiert. Die Premiere wurde zudem um einen Tag vorverlegt. Das Budget beträgt gemäss Julliard mit 12,8 Millionen Franken eine Million weniger als im Vorjahr.

Japan und Grossbritannien spannen zusammen

Die Produzenten hätten in diesem Jahr besonders Wert darauf gelegt, dass Formationen aus verschiedenen Ländern gemeinsam auftreten, hiess es. Ein Höhepunkt sei etwa der Auftritt der «The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien mit der «Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. Dafür war gemäss Julliard sogar ein Einverständnis des Japanischen Verteidigungsministeriums nötig.

Das «Top Secret Drum Corps» feiert sein 25-jähriges Bestehen. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Nippon Sport Science University Shudan-kodo Marching Team» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Pipes and Drums» aus Schottland. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Top Secret Drum Corps» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Conscript Band of the Finnish Defence Forces» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Conscript Band of the Finnish Defence Forces» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Conscript Band of the Finnish Defence Forces» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Pipes and Drums» aus Schottland. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Pipes and Drums» aus Schottland. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Top Secret Drum Corps» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Military Bands» und «Massed Pipes and Drums» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Pipes and Drums» aus Schottland und «Canadian Celtic highland Dancers» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Japan Maritime Self-Defence Force Band» aus Tokyo. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Massed Pipes and Drums» aus Schottland. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
Blick auf das Bühnenbild bei der Kaserne in Basel. (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Top Secret Drum Corps» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«The Band of HM Royal Marines» aus Grossbritannien (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Conscript Band of the Finnish Defence Forces» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
«Top Secret Drum Corps» (Bild: Keystone / Patrick Staub)
30 Bilder

Basel Tattoo 2016

Mit einem speziellen Auftritt feiert zudem das Top Secret Drum Corps sein 25-jähriges Bestehen. 40 aktuelle und ehemalige Mitglieder der Basler Trommelakrobaten treten in der Arena auf, darunter auch Tattoo-Produzent und Drum-Corps-Mitbegründer Julliard selber.

Ebenfalls zu sehen sein wird das «Nippon Sport Science University Shudan-kodo Marching Team». Die Tanzgruppe «Canadiana Celtic Highland Dancers» wurde zudem eigens für das Basel Tattoo zusammengestellt. Insgesamt treten in den 19 Formationen rund 900 Personen auf, darunter gegen 200 Dudelsackspieler. Rund 500 Helfer stehen zudem im Einsatz.

Familienshow mit Luca Hänni

Erstmals führt das Tattoo am Samstag, 24. Juli, zudem eine Familienshow durch, bei der kürzere Darbietungen der Formationen gezeigt werden. Zudem treten «Deutschland sucht den Superstar»-Gewinner Luca Hänni, das Rekrutenspiel der Schweizer Armee, die Basler Guggenmusik Negro Rhygass sowie ein Kunstradfahrer auf.

Zur Tattoo-Parade am ersten Samstag um 14 Uhr durch die Basler Innenstadt werden insgesamt 28 Formationen erwartet. Am zweiten Samstag findet zudem erneut ein Kindertag statt, bei dem Kinder Musiker und Instrumente selber kennenlernen können.

Das Schweizer Fernsehen SRF wird eine Aufzeichnung vom Basel Tattoo 2016 am 10. September ausstrahlen. Im vergangenen Jahr haben die TV-Ausstrahlung rund 467'000 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgt.

Tickets für 2017 schon erhältlich

Neu starten die Tattoo-Macher den Vorverkauf für die kommende Ausgabe bereits an der diesjährigen Premiere, wie es weiter hiess. Die Tickets für das zwölfte Tattoo, das vom 19. bis 29. Juli 2017 stattfindet, sind über die üblichen Vorverkaufsstellen erhältlich.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.