MUSIK: Luzerner Sinfonieorchester plant eigenes Probenhaus

Das Luzerner Sinfonieorchester will auf dem Südpol-Areal im Süden Luzerns ein Probenhaus realisieren.

Merken
Drucken
Teilen
Das Luzerner Sinfonieorchester (LSO), im Bild bei einem Konzert im KKL, hat in der vergangenen Saison erneut mehr Konzertbesucher verzeichnet. (Bild: Eveline Beerkircher)

Das Luzerner Sinfonieorchester (LSO), im Bild bei einem Konzert im KKL, hat in der vergangenen Saison erneut mehr Konzertbesucher verzeichnet. (Bild: Eveline Beerkircher)

Grund dafür seien die ungenügenden Probemöglichkeiten im KKL Luzern und im Luzerner Theater, teilte es am Dienstag mit.

Die Pläne sind offenbar schon weit fortgeschritten. Realisiert werden soll ein Projekt der Architekten Enzmann Fischer & Büro Konstrukt AG. Die Baueingabe soll noch in diesem Jahr erfolgen. Für die Baukosten von acht Millionen Franken sollen die Stiftung für das Luzerner Sinfonieorchester und private Geldgeber aufkommen. (sda)