Konzertabsage

Lady Gaga und Tony Bennett müssen Konzert absagen

Ein Konzert von Popdiva Lady Gaga und Altstar Tony Bennett in London ist in letzter Minute abgesagt worden. Das Konzert am Dienstagabend könne nicht stattfinden, weil Bennett krank geworden sei, teilte die Royal Albert Hall über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Drucken
Teilen
Ein spannendes Bühnenpaar: Lady Gaga und der fast 60 Jahre ältere Tony Bennett sind dieses Jahr am Montreux Jazz Festival zu sehen (Archiv)

Ein spannendes Bühnenpaar: Lady Gaga und der fast 60 Jahre ältere Tony Bennett sind dieses Jahr am Montreux Jazz Festival zu sehen (Archiv)

/EPA/MICHAEL NELSON

Alle Besitzer von Eintrittskarten würden kontaktiert, wenn genauere Informationen vorlägen. "Wir möchten ausserdem Tony eine schnelle Genesung wünschen", hiess es in der Mitteilung.

Der 88-jährige US-Sänger meldete sich via Twitter selbst zu Wort: "Tut mir leid, dass ich heute nicht in London singe." Er habe den Auftritt wegen einer Grippe absagen müssen. Lady Gaga versuchte, die Fans zu trösten. "Macht Euch keine Sorgen um Tony", schrieb sie auf Twitter. "So ist das Showgeschäft manchmal. Wir treffen Euch das nächste Mal", kündigte die US-Sängerin an.

Hoffentlich erholt sich Bennett bald, denn eines der nächsten Konzerte wird das denkwürdige Bühnenduo in die Schweiz führen. Lady Gaga und Tony Bennett treten am 6. Juli am Montreux Jazz Festival auf.