Programm
«Dune», «Riders of Justice», «Saw» – diese Filme starten heute in den Zentralschweizer Kinos

Endlich wieder neue Blockbuster und «leise» Filme im Kino. Hier lesen Sie, was diese Woche neu anläuft.

Drucken
Teilen

Dune

Überzeugende Story und starke Bilder auf dem Wüstenplaneten «Dune».

Überzeugende Story und starke Bilder auf dem Wüstenplaneten «Dune».

Bild: PD

Neuer Versuch Hollywoods, den legendären Sci-Fi-Roman von Frank Herbert zu verfilmen. Und diesmal gelingt er. Intelligentes Action-Kino des kanadischen Regisseurs Denis Villeneuve. Besprechung in der gestrigen Ausgabe.

Ab Donnerstag in den Kinos Bourbaki, Capitol, Moderne (alle Luzern), Leuzinger (Altdorf), Lux (Baar), Pathé (Ebikon), Maxx (Emmen), Cineboxx (Einsiedeln), Kino Engelberg, Kino Schwyz, Cinema 8 (Schöftland), Cinepol (Sins), AFM (Stans), Seehof (Zug).

Riders of Justice

Hochgelobter dänischer Spielfilm mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle. Er spielt den harten Ex-Soldaten Markus, der an der Trauerfeier für seine verstorbene Frau zwar seine Tochter tröstet, selber aber unberührt scheint. Dafür beginnt er zu trinken und andere Leute zu schlagen. Dann erfährt er, dass seine Frau vielleicht gar nicht bei einem Unfall ums Leben gekommen ist.

Ab Donnerstag in den Kinos Bourbaki (Luzern), Pathé (Ebikon), Maxx (Emmen), Cineboxx (Einsiedeln), Kino Engelberg, Kino Schwyz, Cinema 8 (Schöftland), Cinepol (Sins), AFM (Stans), Gotthard (Zug).

Baracoa

In ihrem kleinen kubanischen Dorf sind zwei Knaben in den Sommerferien auf sich allein gestellt. Sie streifen durch die Gegend und vergleichen ihre Zukunftsvisionen miteinander. Zur selben Zeit, als Kuba ein neues Kapitel seiner Geschichte aufschlägt, kommen auch die zwei Freunde an einen Wendepunkt.

Ab Donnerstag im Stattkino Luzern.

Spiral Saw

Teil 9 der sehr erfolgreichen «Saw»-Schockerreihe, mit u.a. Chris Rock und Samuel L. Jackson prominent besetzt. Erneut wird es auch dank der bekannt fiesen Apparaturen unappetitlich. Am Werk ist ein neuer Jigsaw-Killer.

Ab Donnerstag in den Kinos Pathé (Ebikon) und Maxx (Emmen).

Toma

Ein impressionistisches Porträt über den berühmten serbischen Sänger Toma Zdravkovic (1938–1991): Der Film zeigt seine Anfänge, die Höhepunkte des Erfolgs und auch seine Liebschaften, die ihn zu vielen Hits inspiriert haben. Dabei kontrastiert der grosse Ruhm mit Abgründen seines Lebens.

Ab Samstag im Kino Bourbaki (Luzern).

Heitere Fahne

Die «Heitere Fahne» ist ein Kulturhaus in Bern, das allen offen steht: Es wird Theater gespielt, ein Restaurant betrieben, es werden Bankette organisiert und wilde Feste gefeiert. Der Film erzählt vom Mut eines Kollektivs, gesellschaftliches Neuland zu betreten, und zeigt innere und äussere Grenzen der Individuen, die eine alternative Form eines Zusammenlebens erproben.

Ab Donnerstag im Kino Bourbaki (Luzern).

Tiger und Büffel

Sanitärinstallateur Bruno Koller reiste mit 26 Jahren nach Japan, um sich von den besten Karatemeistern unterrichten zu lassen. Er wurde zu einem der angesehensten Karate-Instruktoren ausserhalb Japans und in Luzern eine Legende. Kurz vor seinem sechzigsten Geburtstag ereilte ihn ein unbezwingbarer Gegner: Alzheimer. Der Luzerner Filmemacher Fabian Biasio begleitete den mittlerweile verstorbenen Bruno Koller und dessen Familie acht Jahre lang mit der Kamera.

Vorpremiere am Mittwoch im Kino Bourbaki (Luzern).

Die Pazifistin

Dokfilm über Gertrud Woker, die sich als eine der ersten Professorinnen Europas beharrlich für Frauenrechte und Frieden einsetzte.

Ab Samstag im Stattkino (Luzern).

Filmtipp der Woche

Kurzfilmnacht mit ­lokaler Premiere

Die Kurzfilmnacht ist wieder auf Tour, mit vier Programmen: «Swiss Shorts», «Hot Shorts», «Crazy (in) Love» und «Going the Distance». Wie immer gibt es eine lokale Premiere: «Milch Lait Latte» von Sara Furrer eröffnet den Abend. Der an der Hochschule Luzern – Design & Kunst realisierte achtminütige Dokumentarfilm beobachtet, wie die wirtschaftliche Nutzung von Kühen in der Schweiz heute aussieht. Ebenfalls mit Lokalbezug: «Das Spiel» vom Roman Hodel, mehrfach ausgezeichnet, und «Megamall» von Aline Schoch. (reg)

Freitag, 17. September, in den Kinos Bourbaki (ab 20.30) und Stattkino (ab 20.45), Luzern; www.kurzfilmnacht.ch.

Aktuelle Nachrichten