Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SARNEN: Landenberg wird zur Hip-Hop-Hochburg

Zwei amerikanische Rapper stehen unter anderen beim Rapattack-Festival am Samstag auf der Bühne. Geboten wird auch sonst einiges.
Die Aufbauarbeiten auf dem Landenberg laufen. (Bild: PD)

Die Aufbauarbeiten auf dem Landenberg laufen. (Bild: PD)

An diesem Samstag, 29. Juli, findet auf dem Landenberg das erste Rapattack-Festival statt. Es sei das erste Hip-Hop-Open-Air in der Zentralschweiz, teilen die Organisatoren des Labels Rapattack mit.

Die Organisatoren des 16-stündigen Konzertevents erwarten rund 1500 Besucher ab dem Mittag auf dem Landenberg ob Sarnen. Auf dem Programm stehen nebst sechs Konzerten auch ein Breakdance-Battle und eine Graffiti-Wall, an der sich Künstler ausleben können. Die Kunstwerke an der Graffiti-Wall können ab Festivalbeginn betrachtet werden, das Breakdance-Battle startet laut Medienmitteilung um 13 Uhr.

Afterparty zum Abschluss

Ab 15 Uhr kommen die Besucher in den Genuss mehrerer Rapkonzerte. Teil des Line-ups sind die beiden amerikanischen Sänger Masta Ace und Dillon Cooper. Dazu stehen vier Schweizer Künstler auf der Bühne, angefangen beim einheimischen Rapkollektiv CSF Reimfront über die Luzerner Gruppe GeilerAsDu und den Luzerner Rapper Hardy Nimi. Auch der Berner Rapper Nativ (S.O.S.) besucht das Festival.

Daneben gibt es auf dem Festivalgelände einen Barbetrieb, und für kulinarische Leckerbissen sorgt Pastarazzi. Abgerundet wird das Festival mit einer Afterparty ab Mitternacht, die mit den DJs Still Phill, Montes (Goldfingerbrothers) und Doppia B ein gebührendes Ende verspricht.

Organisiert wird das Open-Air von den Obwaldnern Tim Schöpfer, Luca Gnos, Sebastian von Rotz, Valentin Kathriner, Dominik Imfeld, Lino Lötscher, Lucio Poletti, Leart Sejdiu und Marco Schöni (siehe Video). Tim Schöpfer, Leiter des Labels sagt: «Wir wollen einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Bereich der Eventveranstaltungen leisten. Ein Hip-Hop-Open-Air in der Zentralschweiz, das gibt es bisher noch nicht. Das ist ein Mehrwert für die ganze Kulturszene in Obwalden.»

Mit Crowdfunding zum Ziel

Betreff Sponsoring einigte sich die Gruppe auf ein Crowdfunding, das Sammeln kleinerer und grösserer Spendenbeiträge im Internet und durch Sponsoren lokal, national und international bekannter Unternehmungen. Insgesamt sind rund 11'700 Franken von 59 Spendern zusammengekommen. 10'000 Franken hat sich der Verein als Minimal-Einlage gesetzt.

Hinweis

Tickets für das Festival sind im Vorverkauf noch bis Freitag auf www.starticket.ch für 45 Franken erhältlich. Der Ticketpreis an der Tageskasse beträgt 65 Franken. Personen über 40 Jahre erhalten das Ticket für 30 Franken, und für Personen über 50 Jahre ist der Eintritt gratis. Mehr Infos: www.rapattack-events.chundwww.funders.ch/rapattck

pd/rem

Hier auf dem Landenberg findet am 29. Juli das 1. Hip-Hop-Openair der Zentralschweiz statt. (Bild: PD)

Hier auf dem Landenberg findet am 29. Juli das 1. Hip-Hop-Openair der Zentralschweiz statt. (Bild: PD)

Rapper Dillon Cooper (Bild: PD)

Rapper Dillon Cooper (Bild: PD)

Masta Ace

Masta Ace

Die Luzerner Band GeilerAsDu. (Bild: PD)

Die Luzerner Band GeilerAsDu. (Bild: PD)

Der Luzerner Rapper Hardy Nimi. (Bild: PD)

Der Luzerner Rapper Hardy Nimi. (Bild: PD)

Nativ (S.O.S.) (Bild: PD)

Nativ (S.O.S.) (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.