TANZEN: Anfang Mai wird wieder getanzt - auch in Luzern

"Tanz überall"- unter diesem Motto steht das diesjährige Tanzfest. Heuer wollen die Veranstalter die Teilnehmenden in den 20 Schweizer Städten und dem französischen Belfort an für den Tanz untypische Orte locken: Bibliotheken, den ÖV oder gar private Wohnzimmer.

Drucken
Teilen
Auftakt zum letztjährigen Tanzfest in St. Gallen (Bild: Keystone)

Auftakt zum letztjährigen Tanzfest in St. Gallen (Bild: Keystone)

Fast 4000 Tänzerinnen und Tänzer, Veranstalter, Künstlerinnen und Tanzlehrer nehmen an der Grossveranstaltung vom 2. bis 4. Mai teil. Unter anderem wird in am Stadtlauf getanzt.

Die neunte Ausgabe des Fests bietet Tanz in allen seinen Facetten: Vorstellungen, Performances im öffentlichen Raum, Tanznächte und über 500 Schnupperkurse für geübte und weniger geübte Tänzer.

Die Palette reicht dabei von Kursen für klassischen Hip-Hop, orientalischen Tanz oder etwa Bollywood-Tanz. Gewisse Kurse stehen auch Familien offen.

An der Veranstaltung machen auch bekannte Namen aus der internationalen Tanzszene ihre Aufwartung. So treten etwa die israelische Gruppe Inbal Pinto & Avshalom Pollak, Cie 7273 und der Choreograph Thomas Hauert sowie die Gruppe Alias auf.

Das Tanzfest hat sich in den vergangenen acht Jahren seines Bestehens rasant entwickelt: 2006 in Zürich lanciert, machten 2009 schon 17'000 Menschen in 14 Städten mit, im Vorjahr waren es 65'000.

(sda/kst)