Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

VIDEOSPIELE: «Gran Turismo Sport» im Test

Vier Jahre nach dem letzten Spiel kehrt die japanische Rennspielsimulation «Gran Turismo» auf der PlayStation 4 zurück – und wechselt die Spur.
Zum ersten Mal sind auch Porsche-Fahrzeuge dabei. (Bild: Gran Turismo Sport)

Zum ersten Mal sind auch Porsche-Fahrzeuge dabei. (Bild: Gran Turismo Sport)

Federico Gagliano

«Gran Turismo Sport» fühlt sich an wie ein Besuch im Autosalon. Was für Liebhaber ein vergnügliches Ereignis ist, bleibt für andere ein befremdender Anlass, bei dem man sich nie wirklich Teil der Sache fühlt. Das gleiche Gefühl verspürt man im Menü des Spiels, das mit Einblendungen von Ereignissen aus Sport, Kunst und Technologie wie ein Screensaver eines Museumsbildschirms wirkt. Gran Turismo war von Anfang an eine eigenwillige Serie im Rennspielgenre, die nur auf puren Realismus setzt – teilweise auf Kosten von Spielerfreundlichkeit. Die selbsternannte «Online-Auto-Lebenssimulation» war dadurch schon immer etwas elitär: Wer Gran Turismo spielt, muss Autos lieben – und ihnen genug Zeit widmen wollen.

Das bestätigt auch Gran-Turismo-Produzent Kazunori Yamauchi: «Manchmal glaube ich, dass es mit dem Spielen von Gran Turismo fast so ist wie mit dem Lernen eines Instruments.» Am Anfang sei es schwer, mit täglicher Übung werde man aber immer besser. «Ich glaube, bei Gran Turismo ist das genauso», schliesst er ab. Doch diese Zeitinvestition lohnt sich nicht für alle: «Gran Turismo Sport» sieht sich nämlich nicht als Tribut an den Rennsport, sondern als Teil davon. Das Spiel soll es den besten virtuellen Rennfahrern ermöglichen, ihr Können weltweit unter Beweis zu stellen. Im Sportmodus des Spiels fährt man nicht einfach nur ein Rennen – die Wettkämpfe sind offiziell von der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) abgesegnet. Gran Turismo will zum Leader des Renngenres im E-Sport avancieren – wer daran kein Interesse hat, sollte aussteigen.

Zwar bietet das Spiel auch einen Kampagnenmodus mit einer ausführlichen Fahrschule und Missionen, letztere dienen aber eigentlich auch nur dazu, einzelne Streckenabschnitte zu lernen, um online besser zu werden. Auch dem Arcade-Modus ist anzumerken, dass der Kern des Spiels eigentlich woanders liegt. Das Spiel muss nämlich auch alleine online gespielt werden. Spielt man offline, verdient man weder Erfahrung noch Geld – und schaltet somit keine neuen Autos, Helme oder sonstige Upgrades frei.

Mittendrin dank virtueller Realität

Technisch lässt sich an «Gran Turismo Sport» wenig aussetzen: Graphisch und soundtechnisch ist das Spiel beeindruckend. Jeder Motor klingt anders und jeder Wagen ist innen und aussen detailgetreu nachgebaut. Auch die Strecken, verstreut über 17 Länder, bieten wundervolle Aussichten. Das gilt besonders im Virtual-Reality-Modus, der ein Highlight für Besitzer eines VR-Headsets ist. Schade verdient man auch hier weder Erfahrung noch Geld – egal ob on- oder offline. Ein weiterer Modus, «Scapes» genannt, ist wirklich nur für eingefleischte Liebhaber von Interesse: Darin kann man seine Lieblingsautos in verschiedenen realen Fotografien platzieren und ablichten. Was bei anderen Spielen nur ein kleines Gimmick ist, gilt hier als vollwertiges Feature.

Der Name «Gran Turismo Sport» verrät es eigentlich bereits: Dieser Titel ist ein Spin-Off der Reihe - und legt den Fokus deshalb nur auf E-Sport. Deswegen opfert das Spiel aber einige Dinge, die die Serie auch für weniger autoaffine attraktiv machte - allen voran einen richtigen Einzelspieler-Modus. Die Liebe Yamauchis und des Entwicklerteams für Autos und den Rennsport ist zwar in jedem Pixel spürbar – schätzen kann man sie aber nur, wenn man sie teilt. Dann lohnt sich auch der Eintrittspreis.

Hinweis

«Gran Turismo Sport» ist seit dem 18. Oktober exklusiv für PlayStation 4 erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.