Hochschule Luzern findet Corona-bedingt eine gute Alternative für ihre Absolventen:
Die Werkschau wird zum Fest im Netz

Drucken
Teilen

Der Höhepunkt jedes Studienjahres an der Hochschule Luzern Design & Kunst ist die Werkschau. Dieser abschliessenden Werkschau kommt 2020 ein Virus in die Quere. Doch die Rettung liegt im Digitalen: Vom 18. bis 27. Juni findet das Online-Festival «wwwerkschau» statt. Die Werke der 192 Bachelor- und Master-Absolventinnen und -Absolventen sind auf der Online-Plattform hslu.ch/wwwerkschau zu sehen. Unter dem Titel «Kunst.Macht.Schule» stellt parallel der Master Kunst seine Abschlussarbeiten auf der Plattform kumasch.ch aus. Da entdecken Studierende die Schönheit von Hörgeräten, bringen mit Klanginstallationen eine ganze Kirche zum Vibrieren oder «weben» Hochhäusern ein Gesicht. (sh)